#bleibzuhausabermitkunst Schöner arbeiten im Home-Office – mit Katrin Stangl

„Kann man nackig besser tanzen?“ U.a. mit dieser Frage möchten wir Sie heute in ein sonniges Wochenende schicken. Es ist der Text einer Grafik der Künstlerin Katrin Stangl, die wir heute in unserer Serie Schöner arbeiten im Home-Office – #bleibzuhausabermitkunst vorstellen.

Katrin Stangl

Katrin Stangl, geboren 1977, studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. In unterschiedlichen Techniken bebildert sie eigene und fremde Texte. Seit 2009 ist sie Mitglied der Künstlerinnen-Gruppe SPRING. Sie unterrichtet Zeichnen an der FH Aachen und gibt Workshops im In- und Ausland. Für ihre Bücher und Druckgrafiken wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis der Stiftung Buchkunst (Schwimmt Brot in Milch?, Aladin) und dem Hans-Meid-Förderpreis.
Zuletzt sind die von ihr illustrierten Bücher vier kerzen, drei könige, zwei augen, ein stern (Gedichte von Arne Rautenberg, Peter Hammer Verlag), Vorn die Ostsee, hinten die Friedrichstraße (Texte von Kurt Tucholsky, Insel-Bücherei) und Als die wilden Tiere bei uns einzogen (Bilderbuchgeschichte von Didier Lévy, Peter Hammer Verlag) erschienen.

Die angebotenen Siebdrucke (Format 30 x 21 cm, gedruckt auf Munken Pure 240g/m2, Auflage 45, signiert und nummeriert, 45,- Euro inkl. Porto) sind Bilder aus den Büchern Stark wie ein Bär, Schwimmt Brot in Milch? und dem Liederbuch Tausend schöne Dinge. Sie gehören zu einer Serie von insgesamt gut 15 Motiven, die alle auf der Homepage www.katrinstangl.de unter Grafik zu sehen und zum Teil noch zu haben sind.
Und ein weiteres Angebot „für alle, die die Wände schon voll haben“: Ihr neues Buch Als die wilden Tiere bei uns einzogen bietet Katrin Stangl mit einer kleinen Originalzeichnung und, falls gewünscht, mit einer Widmung an (15 Euro + Porto und Verpackung). Bestellungen bitte an illustration@katrinstangl.de.

Bereits vorgestellt haben wir:
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.