Literaturbeilagen zur Buchmesse Bücher und Autoren heute in den Feuilletons und “Favorit der Woche” ist ein Reclam Heft

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • Heute die  Frühjahrsliteraturbeilage der FAZ, u.a. mit: Ion Luca Caragiale, Jesmyn Ward, Jacqueline Woodson, Joan Didion, Flannery O’Connor, Felicitas Hoppe, Georg Klein, Susanne Röckel, Peter Härtling, Norbert Gstrein, Friedrich Christian Delius, Klaus Modick – auf zum Kiosk .

Aufmacher ist (Rumänien ist  Gastland der Leipziger Buchmesse) Humbug und Variationen, die Kurzprosa  von Ion Luca Caragiale (bei Guggolz), „ein Geschenk”

  • Die Titel im großen Literaturspezial der morgigen FAS finden Sie hier

„Erzählung vom wüsten Land”: Eine Reportage von Nora Bossong. Ein neuer Lyrikband von 9ihr  ist für Herbst bei Suhrkamp angekündigt

„Totengespräche aus dem 20. Jahrhundert”: Die Staatsräte. Eliten im Dritten Reich (Rowohlt Berlin), „Helmut Lethen erfindet Unterhaltungen zwischen Furtwängler, Gründgens, Sauerbruch und Schmitt”

„ Schwarze Messe”: Dennis Burmeister und Sascha Lange: Behind The Wall. Depeche Mode. Fankultur in der DDR (Ventil Verlag)

Einer der Favoriten der Woche ist das Reclam Heft Das Recht auf Faulheit von Paul Lafargue, „eine kulturkritische Satire in zahllosen Bezügen aufs intellektuelle Frankreich seiner Zeit”

„Chefträumer”: Vladimir Nabokovs Traum Aufzeichnungen sind erschienen, „ Ein verschlungenes, chronologisch kompliziertes Werk”

Die Bücher der Beilage Die Literarische Welt hatten wir bereits gemeldet

Und noch zwei Hinweise:

Mit Hell-Go-Land landete Tim Erzberg  2016 auf Anhieb einen Überraschungserfolg als Thrillerautor. Soeben ist sein neuester Krimi Sturmfeuer bei HarperCollins erschienen. Wir haben ihn interviewt.

Bei dtv ist mit Louis oder Der Ritt auf der Schildkröte gestern der erster Roman vin Michael Hugentobler rscheinen. Auch mit ihm haben wir gesprochen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.