Rückkehr ins Rheinland Ullmann verlässt Potsdam

Wie die Potsdamer Neuesten Nachrichten berichten, wird die Ullmann-Mediengruppe im kommenden Jahr ihren Standort in Potsdam verlassen und ins Rheinland zurückkehren. Gesellschafter und Firmengründer Herbert Ullmann bestätigte auf Nachfrage, dass der Firmensitz ab 1. Juli 2018 nach Rheinbreitbach verlegt wird.

Herbert und Florian Ullmann

Der kleine Ort ist nur zehn Kilometer vom ehemaligen Verlagssitz Königswinter entfernt. Anfang 2010, war das Unternehmen von Königswinter nach Potsdam gezogen, 2015 hatte sich Gesellschafter und Firmengründer Herbert Ullmann ganz aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. „Der Generationswechsel ist geglückt“, sagt er heute. Bereits seit 2013 führt Ullmanns Sohn Florian die Geschäfte.

„Die letzten acht Jahre in Potsdam wollen wir nicht missen. Wir haben tolle, teils spektakuläre Bücher gemacht. Aber unsere Wurzeln liegen im Rheinland und dorthin kehren wir wieder zurück“, so Herbert Ullmann. Vor allem im internationalen Geschäft hätten sich die Marktbedingungen in den letzten Jahren verändert, so Ullmann. Zudem sei man im Rheinland näher an großen Kunden wie Rewe und Aldi.

Der ganz im Familienbesitz befindliche Verlag reagiere mit dem Standortwechsel auch auf Verhaltensänderungen in der Mediennutzung, so Ullmann. „Wir wollen uns den Aufgaben der Zukunft stellen; dazu gehören Antworten auf die digitale Herausforderung ebenso wie der Abbau unprofitabler Bereiche.“ So sollen standardisierte Verwaltungstätigkeiten im kaufmännischen Bereich künftig ausgelagert werden. Davon betroffen sind zwei der insgesamt 56 Mitarbeiter. Alle anderen hätten Änderungskündigungen erhalten, um dem Unternehmen ins Rheinland folgen zu können.

Für den Buchhandel wird sich nichts ändern. Alle Titel von h.f.ullmann und Vista Point sollen weiterhin lieferbar sein. „Wir werden auch am neuen Standort eng mit unseren Buchhandelspartnern zusammenarbeiten und unser nationales und internationales Buchprogramm in attraktiver Form und in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis weiter fortführen“, so Geschäftsführer Florian Ullmann, der Sohn des Firmengründers. „Das war in Königswinter so, das haben wir in Potsdam gemacht und das wird auch in Rheinbreitbach so sein.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.