Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Was wäre München und die deutsche Verlagswelt ohne sie? Antje Kunstmann zum 70. Geburtstag

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

 

Literatur und Sachbuch

  • Alan Hollinghurst arbeitet in seinem Roman Die Sparsholt-Affäre (Blessing) den Umgang mit Homosexualität in England seit dem Zweiten Weltkrieg auf
  • Vom Altern der Neuen Linken: Oskar Negt setzt seine autobiografischen Erkundungen fort: Erfahrungsspuren (Steidl)
  • Funksignale aus dem Innersten eines einzelnen Lebens, die oft trösten können: Poetisches, Politisches und Persönliches von Durs Grünbein: Aus der Traum (Kartei). Aufsätze und Notate (Suhrkamp)

  • Ann Cottens „erfrischender, allerdings auch ziemlich zermürbender“ Band Lyophilia (Suhrkamp)
  • So berührend wie überraschend: Alina Bronskys Roman Der Zopf meiner Großmutter (KiWi)

  • Von SZ-Autoren: Wolfgang Schreiber über den Dirigenten Claudio Abbado (C.H.Beck)
  • „Simms ist ein patriotischer Europhiler, ein Typus, den man verstärkt wieder brauchen wird“: Brendan Simms liefert in Die Briten und Europa (Dva) einen geopolitischen Kommentar zum Brexit
  • „Das Programm ist bis heute kämpferisch –  und erfrischend wie ein kühl gezapftes Bier“: Antje Kunstmann wird heute 70. Jahre alt
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.