„Potterei“ um Band 6 ist in vollem Gange

Am 16. Juli 2005 erscheint der neue „Harry Potter”. [mehr…] Joanne K. Rowling hatte am vergangenen Dienstag auf ihrer Website verkündet, sie habe Band sechs abgeschlossen.

Der Roman wird im englischen Original zugleich in Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika erscheinen. Man rechnet damit, daß Rowling mit dem neuen Buch ihren eigenen Rekord brechen wird: Von Band fünf wurden allein in Großbritannien am ersten Tag mehr als 1,7 Millionen Exemplare verkauft.

Schon sind, etwa bei der amerikanischen Buchhandelskette Barnes and Noble, „Harry Potter”-Parties für den Abend des 15. Juli geplant, meldet die FAZ. Viele Buchläden werden eine Minute nach Mitternacht mit dem Verkauf beginnen. Der Erscheinungstermin der deutschen Übersetzung steht beim Carlsen Verlag noch nicht fest, dürfte aber früh genug liegen, um das Weihnachtsgeschäft des nächsten Jahres zu monopolisieren. Der Berlin Verlag, Tochter des englischen Bloomsbury-Verlags, wird den Direktvertrieb der Originalausgabe in Deutschland exklusiv übernehmen. [mehr…]

Der Roman erscheint auch diesmal an einem Samstag, damit nicht Horden von Kindern die Schule schwänzen müssen, um die ersten Kapitel zu verschlingen. Allein die Ankündigung hatte magische Konsequenzen: Bereits am nächsten Tag belegte „Harry Potter and the Half-Blood Prince” dank mehrerer hunderttausend Vorbestellungen beim Internet-Buchhändler Amazon den ersten Platz [mehr…] und verdrängte damit sogar den ubiquitären Dan Brown. Die Aktie des Bloomsbury-Verlags schoß ebenso in die Höhe wie die von Scholastic, der das Buch in den Vereinigten Staaten verlegt. Die Autorin hat in gewohnt enigmatischer Manier auch über den Inhalt von „Harry Potter and the Half-Blood Prince” einige Andeutungen gemacht.

Zwar war bisher jeder neue Band umfangreicher als der vorhergehende, doch wird Band sechs deutlich dünner ausfallen als „Harry Potter und der Orden des Phönix”, der im englischen Original 766 Seiten hat. Wem das an Potterei nicht genügt, der kann sich ins Kino begeben, wo am 18. November „Harry Potter und der Feuerkelch” anläuft.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.