Sortimentsschwerpunkte Langendorfs Dienst: März-Minus mit Ansage

Das erwartete Umsatzminus hat der stationäre Buchhandel im März eingefahren. Der Umsatztest von Langendorfs Dienst berichtet von 10,5 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahr.

Während das Rechnungsgeschäft mit minus 1,3 Prozent fest unbehelligt blieb, kam der Rückgang allein aus dem Bargeschäft (minus 13,5 Prozent), das ebenso wie die Kundenzahl (minus 11,8 Prozent) unter dem fehlenden Ostergeschäft litt. “Im April mit den nachgeholten Osterumsätzen ist ein Pluszeichen Pflicht”, erklärt LD-Herausgeber Boris Langendorf, “und erst danach wissen wir wieder, wie es um die Buchhandelsumsätze 2011 im Vergleich zum Vorjahr steht.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.