Sortimentsschwerpunkte Langendorf Dienst: Potter treibt den Oktober-Umsatz

Wenn der Buchhandel im Oktober 2,1% mehr Umsatz erzielen konnte als letztes Jahr, obwohl ein Verkaufstag weniger zur Verfügung stand, so ist das allein auf das Erscheinen von Harry Potter VI am Monatsbeginn zurückzuführen. Das hat Langendorfs Dienst (www.langendorfs-dienst.de) ermittelt.

Während die Umsätze mit Kinder- und Jugendbuch gegenüber dem Vorjahr im Schnitt um 74% nach oben schossen, blieben alle anderen Warengruppen im Minus. Auch die Belletristik, die bisher ein starkes Jahr hatte, gab um 5,7% nach – Zeichen dafür, dass ein Teil der Potter-Käufe auf Kosten der Romane gegangen sein muss.

In den ersten zehn Monaten 2005 liegt der Buchhandelsumsatz um 1,1% höher als vor einem Jahr. „Die Vorzeichen lassen erwarten, dass der Sortimentsbuchhandel das Jahr 2005 nach vier Minusjahren endlich einmal wieder mit einem Umsatzzuwachs abschließt“, erklärt LD-Herausgeber Boris Langendorf.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.