Sortimentsschwerpunkte Branchenmonitor Buch meldet für Mai blühende Umsätze

“Im Mai stehen die Zeichen auf Plus” meldet soeben der Branchenmonitor Buch des Börsenvereins: Die Vertriebswege Sortiment, Warenhaus und E-Commerce schlossen danach mit 6,2 Prozent über dem Vorjahresmonat ab. Diese Entwicklung wirkt sich auch auf die Jahreskumulation aus: Nach den ersten fünf Monaten liegt diese bei plus 3,3 Prozent für die drei Vertriebswege gesamt.

Noch positiver entwickelte sich im letzten Frühjahrsmonat der Sortimentsbuchhandel. Bereits im März lag das Plus des stationären Sortiments noch vor dem der drei Vertriebswege gesamt. Im Mai war dies erneut der Fall: Das Sortiment beschloss den Monat mit einem Plus von 6,9 Prozent (Barverkauf), obwohl durch Fronleichnam in Teilen des Landes ein halber Verkaufstag weniger als im Vorjahr zur Verfügung stand. Kumuliert liegt das Jahr im Sortiment nun bei plus 2,7 Prozent. Das Rechnungsgeschäft erzielte im Mai ein Minus von 14,0 Prozent.

Mit Blick auf die Editionsformen ist das Plus vor allem den Hardcovern und Hörbüchern zu verdanken: Mit plus 12,8 Prozent boomten die Hörbücher, gefolgt von plus 8,5 Prozent bei den Hardcovern. Der Umsatz von Taschenbüchern lag exakt auf Vorjahresniveau.

Die Warengruppen wiesen im Vergleich zum Vorjahresmonat durchweg positive Umsätze auf: Das größte Plus stand vor Ratgebern (plus 13,0 Prozent), gefolgt von Reiseliteratur (plus 9,4 Prozent). Im Allgemeinen Sortiment folgten Belletristik mit plus 6,0 Prozent, Kinder- und Jugendbuch mit plus 2,8 Prozent und Sachbuch mit plus 2,3 Prozent.

Unter den Wissenschaften stand Geisteswissenschaften, Kunst, Musik mit plus 8,4 Prozent an der Spitze. Es folgten Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft mit plus 4,1 Prozent und Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik mit plus 0,7 Prozent.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.