Sortimentsschwerpunkte Branchen-Monitor BUCH: Umsätze im August steigend

Ein Umsatzplus von 6,6 Prozent im Bargeschäft konnten die Vertriebswege Sortimentsbuchhandel, Warenhaus und E-Commerce im Vergleich zum Vorjahresmonat verbuchen – sicherlich auch deshalb, weil der August 2005 einen Verkaufstag mehr hatte. Für die drei Vertriebswege resultiert daraus ein bisheriges Jahresplus von 2,9 Prozent.
Im Sortimentsbuchhandel fiel das Umsatzplus an der Ladenkasse mit 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat etwas geringer aus. Insgesamt liegt die Entwicklung des Barumsatzes von Januar bis August 2005 bei einem Plus von 1,2 Prozent. Der Blick auf den Rechnungsumsatz im Sortiment zeigt für den August ebenfalls ein positives Vorzeichen: Gegenüber August 2004 wurde im Rechnungsgeschäft 6,2 Prozent mehr umgesetzt.

Einen enormen Umsatzzuwachs verzeichneten die Hörbücher. Mit einem Wachstum von 32,8 Prozent sind sie der eindeutige Spitzenreiter unter den Editionsformen, sicherlich auch ein Indiz für die Beliebtheit von Hörbüchern bei Reisen im Auto. Aber auch mit Hardcovern konnte der Umsatz gesteigert und ein Plus von 8,6 Prozent erreicht werden. Im Bereich der Taschenbücher ist allerdings ein leichter Rückgang zu notieren (minus 1,7 Prozent).

Den deutlichsten Umsatzzuwachs im Bargeschäft erzielte im August die Warengruppe Schule & Lernen mit 25,5 Prozent. Aber auch Kinder- und Jugendbücher – wohl auch eine Folge von Harry Potter – verkauften sich gut, was sich in einem Umsatzplus von 12,5 Prozent ausdrückt. Positiv schlossen darüber hinaus die Warengruppen Belletristik (2,7 Prozent), Sachbuch/Ratgeber (1,8 Prozent) sowie Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft (1 Prozent) den August ab. Ihren Umsatz aus dem Vorjahresmonat erreichen hingegen die Warengruppen Reise (minus 6,5 Prozent), Mathematik, Naturwissenschaft & Technik (minus 4,1 Prozent) sowie Geisteswissenschaften, Recht & Wirtschaft (minus 0,6 Prozent) nicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.