Neu auf Platz 1: Klaus Modick „Konzert ohne Dichter“

30 Literaturkritiker nennen monatlich – in freier Auswahl – für den SWR vier Buch-Neuerscheinungen, denen sie „möglichst viele Leser und Leserinnen“ wünschen. Hier die Liste der besten zehn Titel für April.

1. KLAUS MODICK: Konzert ohne Dichter (Kiepenheuer & Witsch)

2. STEFANO D’ARRIGO: Horcynus Orca ](S. Fischer)

3. T.C. BOYLE: {Hart auf hart (Hanser)

4. PAUL THEROUX: Der Fremde im Palazzo d’Oro (Hoffmann und Campe)

5. DANILO KIŠ: Familienzirkus. Die großen Romane und Erzählungen (Hanser)

6. NORBERT SCHEUER: Die Sprache der Vögel (C.H. Beck)

7.-8. TEJU COLE: Jeder Tag gehört dem Dieb (Hanser Berlin)

ANNE WEBER: Ahnen. Ein Zeitreisetagebuch (S. Fischer)

9. JULIAN BARNES: Lebensstufen (Kiepenheuer & Witsch)

10.-11. ROBERT MACFARLANE: Karte der Wildnis (Matthes & Seitz)

AMOS OZ: Judas (Suhrkamp)

Persönliche Empfehlung im April von Elke Schmitter (Berlin):

EMILY DICKINSON: Sämtliche Gedichte (Hanser)

„Eine große Dichterin, so leidenschaftlich wie spröde. Die Übersetzerin Gunhild Kübler hat der ersten deutschen Übertragung ihres Gesamtwerkes viele Jahre konzentrierter Arbeit gewidmet: ihr souveränes Nachwort erläutert, warum es jeden Tag wert war, in diesem Bergwerk der Empfindsamkeit, der Reflexion und Ironie mit grimmiger Freude zu schuften.“ (Elke Schmitter)

Literatur im SWR Fernsehen

Donnerstag, 09. April um 23.15 Uhr
Sonntag, 12. April um 8.45 Uhr
„lesenswert“ mit Felicitas von Lovenberg
Gäste: Kirsten Fuchs und Feridun Zaimoglu

Donnerstag, 23. April um 23.15 Uhr
Sonntag, 26. April um 8.45 Uhr
„lesenswert“ mit Felicitas von Lovenberg
Gäste: Inger-Maria Mahlke und Axel Hacke

Literatur im Hörfunk

SWR2 Literatur
Dienstag, 7. April um 22.03 Uhr
über die Bücher der April-Bestenliste diskutieren
Jochen Hieber und Eberhard Falcke, Moderation: Ursula März

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.