Im Februar auf Platz 1: Colum McCann

1. (-) 70 Punkte

COLUM McCANN: Zoli
Roman. Aus Englischen von Dirk van Gunsteren.
Rowohlt Verlag, 384 Seiten, 19,90 EUR
mittelschwere Lektüre

Zoli ist eine Roma. Im Wald versteckt, überlebt sie den Holocaust. Sie sammelt die Lieder ihres Volkes, sie gerät in Konflikt mit der kommunistischen Nachkriegsdiktatur, sie wird von ihrem Geliebten im Stich gelassen, von ihrer Sippe verstoßen. Sie geht in den Westen – allein.

2. (-) 49 Punkte

SILKE SCHEUERMANN: Die Stunde zwischen Hund und Wolf
Roman.
Verlag Schöffling & Co., 174 Seiten, 17,90 EUR
mittelschwere Lektüre

Zwei Schwestern, die sich nach Jahren wiedersehen. Die Schöne, Begehrte, die ewig Helfende. Die eine will das nicht länger sein, die andere ist längst auf dem Weg in den Abgrund des Alkoholismus.

3. (-) 45 Punkte

HERMANN PETER PIWITT: Jahre unter ihnen
Roman.
Wallstein Verlag, 126 Seiten, 16,00 EUR
mittelschwere Lektüre

Urkundenfälschung, Klagen vor Gericht, veruntreute Gelder. Der Bruder hat längst den Verstand verloren. Aber solange er die Mittel der Bürokratie anwendet, merkt das keiner.

4.-5. (-) 44 Punkte

ROMAIN GARY: Das Gewitter
Erzählungen. Aus dem Englischen und Französischen
von Carina von Enzenberg und Gio Waeckerlin Induni.
SchirmerGraf Verlag, 208 Seiten, 17,80 EUR
leichtere Lektüre

Emigrant, Botschafter, Pilot, Romanautor, Ehemann von Jean Seberg, die später Selbstmord begeht. Romain Gary lebte die Themen seiner Erzählungen.

4.-5. (-) 44 Punkte

JÜRGEN THEOBALDY: 24 Stunden offen
Gedichte.
Verlag Peter Engstler, 124 Seiten, 12,00 EUR
mittelschwere Lektüre

Deine Sätze/Der erste Blick/ist der tiefste./Das erste Wort/ist das falsche./Das letzte Wort/ist wieder falsch./Der letzte Blick/ist der längste.

6. (-) 41 Punkte

ISMAIL KADARE: Der Nachfolger
Roman. Aus dem Albanischen von Joachim Röhm.
Ammann Verlag, 180 Seiten, 18,90 EUR
mittelschwere Lektüre

Vor 25 Jahren starb der designierte Nachfolger des albanischen Diktators Enver Hoxha eines mysteriösen Todes. Kadare erzählt, wie es hätte sein können, damals, in der Nacht des 17. Dezember.

7. (-) 40 Punkte

STEFAN WEIDNER: Fes
Sieben Umkreisungen
Ammann Verlag, 208 Seiten, 19,90 EUR
mittelschwere Lektüre

„Fes, das ist eigentlich eine Farbe, ein Ensemble von Farben. „Fes“ ist eine Reportage, eine Erzählung, ein Essay, ein Fotoband, eine Annäherung an die nordafrikanisch-arabische Kultur.

8. (2.) 36 Punkte

MICHAIL LERMONTOV: Ein Held unserer Zeit
Roman. Neu aus dem Russischen von Peter Urban.
Friedenauer Presse, 256 Seiten, 22,50 EUR
mittelschwere Lektüre

„’Ein Held unserer Zeit‘, meine Herrschaften, ist in der Tat ein Porträt, aber nicht das eines einzelnen Menschen: Es ist ein Porträt, zusammengesetzt aus den Lastern unserer ganzen Generation in ihrer vollen Entfaltung.“ (Michail Lermontov, 1840)

9. (-) 30 Punkte

THOMAS STANGL: Ihre Musik
Roman.
Literaturverlag Droschl, 192 Seiten, 19,90 EUR
schwierigere Lektüre

Der aspekte-Preisträger von 2004 mit seinem zweiten Roman: Geschichten aus der Leopoldstadt, dem traditionsreichen Wiener Stadtviertel: zwei Frauen, Emilie und ihre Tochter Dora, mit ihren Gedanken, Erinnerungen – zwei weite Leben in einer kleinen Welt.

10. (-) 27 Punkte

JÜRGEN BECKER: Die folgenden Seiten
Journalgeschichten
Suhrkamp Verlag, 156 Seiten, 17,80 EUR
mittelschwere Lektüre

200 leere Heftseiten, 5 Erzählfiguren: der Erzähler, das Ich, H., der Kommentator und Jörn. Auf der Suche nach dem „Sinn des Authentischen“, mit jeder folgenden Leerseite schon widerlegt ist.

Persönliche Empfehlung im Februar von Elke Schmitter (Berlin)

ELIZABETH BOWEN: In der Hitze des Tages
Roman. Aus dem Englischen von Sigrid Ruschmeier.
Verlag Schöffling & Co., 440 Seiten, 24,90 EUR

„Eine Liebe im Krieg. Und Satz für Satz der Reichtum, die Schönheit und die Skrupel des Denkens.“ (Elke Schmitter)

Literatur im Fernsehen:

‚Literatur im Foyer‘ mit Thea Dorn
Freitag, 9. Februar 2007 um Mitternacht im SWR Fernsehen
Sonntag, 11. Februar 2007 um 13.30 Uhr in 3sat
Sonntag, 18. Februar 2007 um 7.30 Uhr im SWR Fernsehen
‚Werte und Moral unserer Gesellschaft‘ mit Konrad Adam,
Peter Prange, Peter Rinderle und Robert Spaemann

Sonntag, 25. Februar 2007 um 13.30 Uhr in 3sat (Wh. v. 26.01.07)
‚Arm und reich‘ mit Jens König, Stephan Lessenich,
Paul Nolte und Claus Offe

‚Literatur im Foyer‘ mit Martin Lüdke
Sonntag, 4. Februar 2007 um 13.30 Uhr in 3sat (Wh v. 19.01.07)
mit Ralf Rothmann, Peter Stamm, Marlene Streeruwitz,
Ina Hartwig, Martin Hielscher und Hajo Steinert

Diskussionssendung zur ‚Bestenliste‘ im Hörfunk:

SWR2 Literatur
Dienstag, 6. Februar um 20.03 Uhr
Über Bücher der Februar-Bestenliste diskutieren
Jörg Drews, Ursula März, Martin Ebel. Moderation: Helmut Böttiger

Südwestrundfunk
Fernsehen Kultur und Gesellschaft
76522 Baden-Baden
Tel. 07221/929-2846

SWR-Bestenliste im Internet
www.swr.de/bestenliste

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.