Grass und Bohlen bleiben an der Spitze

Die Novelle „Im Krebsgang“ von Literaturnobelpreisträger Günter Grass und „Nichts als die Wahrheit“ von Dieter Bohlen und Katja Keßler stehen über den Jahreswechsel hinweg auf der Bücherbestsellerliste des „Spiegel“-Magazins. Im Bereich Belletristik folgen den Erinnerungen an den Untergang des Flüchtlingsschiffes Wilhelm Gustloff am Ende des Zweiten Weltkriegs, erschienen im Steidl-Verlag, drei „Harry-Potter“-Bände von Joanne K. Rowling, herausgegeben vom Carlsen-Verlag. Den Erinnerungen von Bohlen folgen im Bereich Sachbuch die Titel „Warum Männer lügen und Frauen Schuhe kaufen“ von Allan und Barbara Pease (Ullstein) sowie „Nomadentochter“ von Waris Dirie (Blanvalet)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.