Bestenlisten Die SZ/NDR-Sachbücher im Mai: Auf Platz 1: Fethi Benslama

Die Süddeutsche Zeitung und Norddeutscher Rundfunk haben wieder die besten Sachbücher des Monats ermittelt:

  1. Fethi Benslama Der Übermuslim. Was junge Menschen zur Radikalisierung treibt. (Matthes & Seitz)
  2. Ernst Robert Curtius Elemente der Bildung. (C.H. Beck)
  3. Joachim Radkau Geschichte der Zukunft. Prognosen, Visionen, Irrungen in Deutschland von 1945 bis heute (Hanser)

4.-5.     Karl Heinz Bohrer Jetzt. Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie (Suhrkamp)

Lorenz Jäger Walter Benjamin. Das Leben eines Unvollendeten (Rowohlt Berlin)

  1. Julian Nida-Rümelin Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration (Edition Körber-Stiftung)
  2. Ré Soupault Katakomben der Seele. Eine Reportage über Westdeutschlands Vertriebenen- und Flüchtlingsproblem 1950 (Verlag Das Wunderhorn)

8.-10.   Martha Nussbaum Zorn und Vergebung. Plädoyer für eine Kultur der Gelassenheit (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)

Karl-Siegbert Rehberg / Franziska Kunz / Tino Schlinzig (Hg.) PEGIDA. Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und “Wende”-Enttäuschung. Analysen im Überblick (Transcript)

Mathias Schreiber Verräter. Helden der Finsternis von Judas bis Snowden (zu Klampen)

Besondere Empfehlung des Monats Mai von Jutta Person:

Michael Weichenhan, Andrea Polaschegg (Hg.), Berlin – Babylon. Eine deutsche Faszination (Wagenbach)

Die Jury:

René Aguigah, Deutschlandradio; Dr. Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung; Prof. Dr. Rainer Blasius, FAZ; Dr. Eike Gebhardt; Daniel Haufler, Berliner Zeitung; Dr. Otto Kallscheuer; Petra Kammann, inrheinkultur; Elisabeth Kiderlen; Jörg-Dieter Kogel, Radio Bremen; Prof. Dr. Ludger Lütkehaus; Prof. Dr. Herfried Münkler, Humboldt Universität zu Berlin; Dr. Jutta Person, Philosophie Magazin; Wolfgang Ritschl, ORF Wien; Florian Rötzer, Telepolis; Dr. Johannes Saltzwedel, Der Spiegel; Sabine Sasse; Albert von Schirnding; Dr. Frank Schubert, Spektrum der Wissenschaft; Dr. Jacques Schuster, DIE WELT; Norbert Seitz, Deutschlandfunk Köln; Hilal Sezgin; Dr. Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT; Dr. Andreas Wang, NDR Kultur; Dr. Uwe Justus Wenzel, Neue Zürcher Zeitung; Stefan Zweifel, Schweiz

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.