Die SZ/NDR-Sachbücher des Monats Juli

Die Süddeutsche Zeitung und Norddeutscher Rundfunk haben wieder die besten Sachbücher des Monats ermittelt:

1. David Graeber
Schulden. Klett-Cotta

2. Hans Blumenberg
Quellen, Ströme, Eisberge. Suhrkamp

3. Christina von Braun
Der Preis des Geldes. Eine Kulturgeschichte, Aufbau Verlag

4.- 5. Gilbert Achcar
Die Araber und der Holocaust. Der arabisch-israelische Krieg der Geschichtsschreibungen. Edition Nautilus

Jan Caeyers
Beethoven. Der einsame Revolutionär. C.H. Beck Verlag

6.-7. Amnesty International Report 2012
Zur Weltweiten Lage der Menschenrechte, S. Fischer Verlag

Daniel Kahnemann
Schnelles Denken, langsames Denken. Wie wir Entscheidungen treffen und was das mit Wirtschaft zu tun hat. Siedler

8. Bernhard Pörksen/Hanne Detel
Der entfesselte Skandal. Das Ende der Kontrolle im Digitalen Zeitalter, Herbert von Halem Verlag

9. John R. Searle
Wie wir die soziale Welt machen. Die Struktur der menschlichen Zivilisation. Suhrkamp Verlag

10. Tristram Hunt
Friedrich Engels. Der Mann, der den Marxismus erfand. Propyläen Verlag

Besondere Empfehlung des Monats Juli von Petra Kammann: Antje Böhme, Träumen Sie schön. Ästheti-scher Schein und gesellschaftliches Sein am Beispiel des Shoppingcenters, Aisthesis Verlag

Die Jury: René Aguigah, Deutschlandradio; Prof. Dr. Rainer Blasius, FAZ; Dr. Eike Gebhardt; Dr. Wolfgang Hagen, Daniel Haufler, Berliner Zeitung; Dr. Otto Kallscheuer; Petra Kammann, Guido Kalberer, Tages Anzeiger; Elisabeth Kiderlen; Jörg-Dieter Kogel, Nordwestradio; Hans Martin Lohmann; Prof. Dr. Ludger Lütkehaus; Prof. Dr. Herfried Münkler, Humboldt Universität zu Berlin; Wolfgang Ritschl, ORF Wien; Florian Rötzer, Telepolis; Dr. Johannes Saltzwedel, Der Spiegel; Albert von Schirnding; Dr. Jacques Schuster, DIE WELT; Norbert Seitz, Deutschlandfunk Köln; Hilal Sezgin; Dr. Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT; Dr. Andreas Wang, NDR Kultur; Dr. Uwe Justus Wenzel, Neue Zürcher Zeitung

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.