Die monatliche Sachbuch-Bestenliste für Die Welt, WDR 5, Neue Zürcher Zeitung und ORF-Radio Österreich 1 Das sind die besten zehn Sachbücher im November

Hier die monatliche Sachbuch-Bestenliste, die eine Jury jeden Monat für Die Welt, WDR 5, Neue Zürcher Zeitung und ORF-Radio Österreich 1 erstellt:

1.- 2.      Jörn Leonhard: Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt 1918 – 1923 (C. H. Beck Verlag)

 Neil MacGregor:  Leben mit den Göttern (C. H. Beck Verlag)

3. Wilhelm Heitmeyer: Autoritäre Versuchungen. Signaturen der Bedrohung I (Suhrkamp Verlag)

4. Svenja Flaßpöhler: Die potente Frau. Für eine neue Weiblichkeit (Ullstein Verlag)

5. Wolfgang Engler/Jana Hensel: Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein (Aufbau Verlag)

6. Hans-Peter Müller/Tilman Reitz: Simmel-Handbuch. Begriffe, Hauptwerke Aktualität (Suhrkamp Verlag)

7. Yuval Noah Harari: 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert (C. H. Beck Verlag)

8. Jaron Lanier: Aufbruch einer neuen Zeit. Wie Virtual Reality unser Leben und unsere Gesellschaft verändert (Verlag Hoffmann & Campe)

Martin Seel: Nichtrechthabenwollen. Gedankenspiele (S. Fischer Verlag)

10. Aladin El-Mafaalani: Das Integrationsparadox. Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt (Verlag Kiepenheuer & Witsch)

 

Besondere Empfehlung des Monats Dezember von Prof. Dr. Achatz von Müller (Professor (em.) für Geschichte des Mittelalters an der Universität Basel und Professor für Humanities am College der Leuphana Universität Lüneburg): Stephen Greenblatt, Der Tyrann. Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert (Siedler Verlag)

Die notwendige Bösartigkeit der Macht hatte Machiavelli als erster erkannt, ihre mögliche Bändigung durch Kultur und  Religion Jacob Burckhardt behauptet, aber es ist  Shakespeare, wie Stephen Greenblatt hinreißend analytisch plädiert, der uns immer wieder neu zu Zeugen, Mitspielern , Kritikern ihrer Versuche macht, uns zu überwältigen und uns hilft, ihnen zu widerstehen. (Achatz von Müller).

Die Jury: Tobias Becker, Der Spiegel; Kirstin Breitenfellner, Falter (Wien); Peter Ehmer, WDR 5; Dr. Eike Gebhardt; Daniel Haufler, Berlin; Prof. Jochen Hörisch, Universität Mannheim; Günter Kaindlstorfer, Wien; Dr. Otto Kallscheuer; Petra Kammann, FeuilletonFrankfurt; Elisabeth Kiderlen; Jörg-Dieter Kogel; Prof. Dr. Ludger Lütkehaus; Prof. Dr. Herfried Münkler, Humboldt Universität zu Berlin; Marc Reichwein, DIE WELT; Thomas Ribi, Neue Zürcher Zeitung; Prof. Dr. Sandra Richter, Uni Stuttgart; Wolfgang Ritschl, ORF Wien; Florian Rötzer, Telepolis; Dr. Frank Schubert, Spektrum der Wissenschaft; Norbert Seitz; Prof. Dr. Joachim Treusch, Jacobs-University, Bremen; Dr. Andreas Wang; Michael Wiederstein, Schweizer Monat; Prof. Dr. Harro Zimmermann; Stefan Zweifel, Schweiz

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.