Der Montagswitz mit Bonus-Track zur Auffrischung der Englisch-Kenntnisse

Jeden Montag hier ein Witz (oder Begebenheiten aus dem Sortimenter-Alltag) zum Wochenanfang. Ihre Beiträge sind erwünscht per redaktion@buchmarkt.de oder per Fax an 02150 919191. Diesen hier schickte uns Christa Jachnik.

Wie Frau und wie der Mann duscht!

Wie eine Frau duscht :

1. Ausziehen und die Wäsche nach Farbe und Temperatur ordnen.

2. Auf dem Weg ins Badezimmer einen langen Bademantel tragen. Wenn der Ehemann vorbeikommt, alle kritischen Stellen bedecken.

3. Schaut sich ihre Verfassung im Spiegel an. Denkt daran, mehr
Bauchmuskeltraining zu machen.

4. In der Dusche benützt sie einen Gesichtswaschlappen, einen
Armwaschlappen, einen Fusswaschlappen, einen langen Naturschwamm, einen breiten Naturschwamm und einen Bimsstein.

5. Sie wäscht sich das Haar einmal mit Gurken und danach mit einem Shampoo mit 43 Vitaminen.

6. Sie wäscht sich das Haar noch einmal, um sicher zu gehen, das es sauber ist.

7. Dann einen Haarconditioner mit Grapefruitminze und natürlichem Avocado-Öl. Sie lässt das 15 Minuten einwirken.

8. Sie wäscht sich das Gesicht mit einem Schrubber aus zerkleinerten Aprikosen, bis es rot wird.

9. Den restlichen Körper wäscht sie mit Körperpflegemittel aus Ingwer Nuß und Jaffa Kuchen.

10. Conditioner ausspülen.

11. Achselhöhlen und Beine rasieren.

12. Wasser aus.

13. Mit einem Gummischrubber alle Wasserflecken aufwischen.
Schimmelflecken mit Badezimmerreiniger besprühen.

14. Aus der Dusche raus. Abtrocknen mit einem Handtuch der Grösse eines kleinen Landes. Haare mit einem super saugfähigen Handtuch trocken rubbeln.

15. Den ganzen Körper nach Pickel untersuchen. Haare mit einer Pinzette rausreissen.

16. Zurück ins Schlafzimmer. Dabei einen langen Bademantel tragen und ein Handtuch auf dem Kopf.

17. Wenn der Ehemann vorbeikommt, wieder alles sorgfältig bedecken.

Und nun wie ein Mann duscht :

1. Auf die Bettkante setzen, ausziehen und auf den Stapel werfen.

2. Nackt in das Badezimmer laufen. Wenn die Frau vorbeikommt, mit dem Wienerle wackeln und huh huuh machen.

3. In den Spiegel schauen, dein Wienerle anschauen und am Arsch kratzen.

4. In die Dusche steigen.

5. Gesicht waschen.

6. Achselhöhlen waschen.

7. Nase mit der Hand schnäuzen. Dusche wäscht alles weg.

8. Furz Geräusche machen (echt oder nicht) und darüber lachen, wie laut sie in der Dusche klingen.

9. Die meiste Zeit dafür verwenden, die Privaten Bereiche zu waschen.

10. Den Po waschen und die ausgefallenen Haare an der Seife hängen lassen.

11. Haare shampoonieren.

12. Mit dem Shampoo einen Irokesen Schnitt probieren.

13. Pissen.

14. Ausspülen und aus der Dusche raus.

15. Leicht abtrocknen. Selbstgespräche über die Wasserflecken ausserhalb führen, weil der Duschvorhang die ganze Zeit aus der Badewanne heraushing.

16. Nochmals die Grösse des Wieners im Spiegel betrachten und abschätzen.

17. Duschvorhang offen lassen, nasse Duschmatte auf dem Boden, Licht und Ventilator anlassen.

18. Zum Schlafzimmer zurück mit dem Handtuch um die Hüfte. Wenn die Frau wieder vorbeikommt, das Handtuch wegziehen, mit dem Wienerle wackeln und huuh huuh machen.

19. Nasses Badetuch aufs Bett schmeissen.

20. Noch halb Nass selbst ins Bett springen, auf den Rücken legen und wieder ausgiebig mit dem Wienerle winken.

Und hier noch der Bonus-Track zur Verfeinerung der Englsch-Kenntnisse, den uns Josef Schaaf gesand hat:

A man is seated in a restaurant where all the waitresses are gorgeous. A particularly voluptuous waitress wearing a very short skirt, and with legs that won’t quit, comes to
his table.

„What would you like, sir?“ she asks.
He looks at the menu and then scans her beautiful frame, top to bottom, and says, „A quickie.“

She walks away in disgust. After regaining her composure, she returns. „What would you like, sir?“

Again the man thoroughly checks her out. „A quickie, please.“
Her anger takes over. She slaps him across the face with a sounding SMACK and storms away.

At that moment, a man sitting at the next table leans over and says, „Um, I think it’s pronounced ‚quiche‘.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.