Der (Bären-)Montagswitz

Jeden Montag hier ein Witz zum Wochenanfang. Ihre Beiträge sind erwünscht per Mail an redaktion@buchmarkt.de.

Ein Hase, ein Fuchs und ein Bär müssen zur Musterung. Der Hase will aber nicht zum Militär. Daher überlegen die Drei, wie er ausgemustert werden könnte. Da sagt der Bär: „Wir schneiden dir die Ohren ab, einen Hasen ohne Ohren nehmen die bestimmt nicht.“ Der Hase kommt von der Musterung. „Und wie ist es gelaufen?“. Der Hase antwortet lächelnd: „Naja, einen Hasen ohne Ohren nehmen sie tatsächlich nicht“.

Als nächster muss der Fuchs zur Musterung, also überlegen die Drei wie der Fuchs ausgemustert werden kann. Da schlägt der Hase vor, ihm den Schwanz abzuschlagen. Als der Fuchs wiederkommt, gsagt er mit schmerzverzerrter Schnauze: „Hat geklappt, einen Fuchs ohne Schwanz nehmen sie auch nicht.“

Als letzter ist der Bär an der Reihe. Auch er möchte nicht zum Militär. Der Fuchs kommt auf die Idee, dem Bären alle Zähne zu ziehen. Als der Bär von der Musterung zurück kommt, macht er aber ein unglückliches Gesicht. Da fragen die beiden den Bären: „Musst du etwa doch zur Armee?“ Der Bär schüttelt den Kopf: „Fu grof und fu fwer…“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.