Heinold fragte im April nach Norman Rentrop

Hier die ausführliche Lösung des Rätsels [mehr…]: Der gesuchte Verlagsgründer heißt Norman Rentrop und wurde am 26. Oktober 1957 als Sohn eines Steuerberaters und späteren FDP-Bundestagsabgeordneten in Bonn geboren.

Dort gründete er als 18-Jähriger einen Verlag, der 1976 mit der Herausgabe der Zeitschrift „Die Geschäftsidee“ startete, die zunächst eine Folge von verschiedenen Themenheften darstellte.

Das kontinuierlich gewachsene Unternehmen wurde im Jahre 2000 neu geordnet. Alle Aktivitäten sind in der Verlagsgruppe Rentrop gebündelt, das Kerngeschäft wird in zehn Fachverlagen unter dem Dach der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG abgewickelt. Es sind dies der Fachverlag für Marketing und Trendinformation, die BWR Med!a, der Fachverlag für Kommunikation und Management, der Fachverlag Produktion und Technik, der Fachverlag für Computerwissen, der Fachverlag PRO, der orgenda Verlag für persönliche Weiterentwicklung, die auf Geldberatung spezialisierte Gevestor Financial Publishing Group sowie der Verlag International.

Alle Verlage haben einen eigenen Auftritt im Internet. Schwesterverlag der AG ist die FID Verlag GmbH Fachverlag für Informationsdienste.

Normann Rentrop hat u.a.den CICERO-Rednerpreis und den Predigtpreis gestiftet und veranstaltet das “Petersberger Forum“. Er übernahm über eine private Beteiligungsgesellschaft im Jahre 2003 den Aktienanteil der Deutschen Bank an Borussia Dortmund, den er 2004 wieder veräußerte.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.