Bitte, keine Haft…. und noch keine Esspakete schicken

Das mailt uns gerade der Schlager- und Fussballexperte und frühere HoCa-Verleger Dr. Rainer Moritz: “Ihr neues Outfit erinnert mich an die alten Trikots von Inter Mailand … Sandro Mazzola und so, Sie wissen schon.”

Und unser früherer Kollege Jan Scherping schreibt gehässig: “Haft für CvZ? Nein, das reicht nicht, der Mann muss sofort ausgewiesen werden, denn solche Typen werden rückfällig, wenn man sie wieder frei lässt, ich schlage Nordkorea, St. Helena oder Rheda-Wiedenbrück vor.”
Jan Scherping, redaktion@taschenbuchpraxis.de.

Also, das doch bitte nicht. Und auch noch KEINE Esspakete schicken – noch ist das alles ein rüder Scherz (von welcher Seite, das lasse ich mal offen). Ich vermelde das aus gegebenem Anlass, weil mir gerade meine Freundin Regina Vitali (sinngemäß ist sie mit ihrer Mail damit derzeit nicht allein) folgendes zu unser Meldung von vorhin [mehr…] mailt:

“Der Anzug sitzt Dir, lieber Christian, ja schon sehr locker und kess. Man/frau sieht, Du nimmst das alles nicht so richtig ernst, wir würden Dich im Gefängnis ja auch alle besuchen und Dir nette Esspakete* schicken. Sagst Du dann Bescheid, wenn’s so weit ist!

Herzlich, Deine Regine Vitali,
Arche Verlag, www.arche-verlag.de

* Anm. von mir: Leseexemplare sind mir lieber! Etwa von Hans-Ulrich Mielsch
“Die Alpengalerie”, den Roman um Caspar Wolf, den Pionier der Alpenmalerei. Oder für die Zellenwand den neugestalteten Küchenkalender, den Du mir auf der Messe gezeigt hast

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.