metropolitan erfindet sich neu: Zwei scharfsinnige Lektorinnen starten mit eigenem Sachbuchverlag durch

Wenn ein Fachbuchverlag einen Sachbuchverlag mit einem völlig anderen, einzigartigem „Feeling“ schafft, dann ist das nicht nur eine Seltenheit, sondern eine außerordentliche Leistung. Genau das ist dem Fachverlag Walhalla gelungen, der passend zur Frankfurter Buchmesse den Wirtschaftsverlag metropolitan aus der Wiege gehoben hat.

Als neu gegründetes Sachbuch-Imprint löst sich metropolitan mit eigenen Programm-Schwerpunkten so nicht nur von Walhalla, sondern richtet sich inhaltlich und optisch komplett neu aus.

Bemerkenswert und ungewöhnlich: Das Lektorat wird an zwei verschiedenen Orten gemacht – traditionell  in Regensburg, mit der Lizenz zum Auflockern in Berlin.  Anlass für BuchMarkt mit den jungen, engagierten Macherinnen Sylvia Gelinek  (Lektorat Berlin) und Melanie Krieger (Lektorin Regensburg) über die ersten eigenen Bücher, thematische Schwerpunkte und persönliche Ziele sowie Herausforderungen zu sprechen:

BuchMarkt: Im Jahr 1996 übernahm der Regensburger WALHALLA Fachverlag den Düsseldorfer Metropolitan Verlag, der sich auf die Themen Management, Unternehmenskultur, Business- und Marketingstrukturen konzentrierte. Ab 2005 wurden die Titel in das WALHALLA-Programm eingegliedert. Wieso nun doch der Entschluss sich wieder neu zu positionieren?

Sylvia Gelinek: Hat englische und deutsche Literaturwissenschaft studiert, war vorher als Lektorin im populären Sachbuch tätig (Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag), lektoriert in Berlin.

Sylvia Gelinek: Unsere Welt verändert sich gefühlt immer schneller und der Wandel ist bis in alle Lebensbereiche hinein spürbar. Es gibt spannende neue Aufgaben, Herausforderungen und Anforderungen in der Berufswelt, aber auch Umbrüche und Konflikte. Veränderung ist aufregend und verunsichernd zugleich. Deshalb wollen wir Bücher machen, die Orientierung bieten und inspirieren. Unser Motto ist: Finde deine Stärken. Wir setzen in den Bereichen Job-Persönlichkeit-Zukunft an, um unsere Leser voranzubringen und mit Ideen, Rat und Informationen zu unterstützen.  Das Themenspektrum in den drei Bereichen ist vielfältig und umfasst unter anderem: Bewerbung, Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Kommunikation, Selbstmanagement, Work-Life-Balance, Digitalisierung, Social Media, Nachhaltigkeit und Innovationen.

Melanie Krieger: Hat Germanistik und Informationswissenschaft studiert. Erfahrene Fachbuchlektorin – von tarifrechtlichen Themen bis hin zu Rechtsratgebern zu Alltagsfragen – sowie Zeitschriftenredakteurin. Lektoriert in Regensburg.

Melanie Krieger:  Diese Neuerfindung war nötig, um uns als eigenständiger Verlag zu positionieren und klar zu machen: Wir stehen für starke Themen.  Wir stellen uns damit dem rasanten Wissenszuwachs und Technologiewandel, der alle Lebensbereiche berührt und bewährte Routinen auflöst: Neue Herausforderungen ja! – Aber auch neue Chancen.

Wie sehen konkrete Veränderungen aus?

Melanie Krieger: Als neu-gegründetes Sachbuch-Imprint  richten wir uns vor allem inhaltlich neu aus. Wir gehen – wie gesagt – mit den Themenschwerpunkten Persönlichkeit, Job und Zukunft an den Start. Mit spannenden Autoren und Autorinnen, Themen am Puls der Zeit und klarer Sprache wollen wir mit unserem Programm motivierend begleiten.

Sylvia Gelinek:  Auch das Look-and-Feel  ist besonders – jung, frisch und vor allem: authentisch! Der gesamte Auftritt – Logo, Homepage, Covergestaltung (für die Gestaltung legen sich zwei Designer ins Zeug), das Layout der Bücher bis hin zu den Social-Media-Kanälen – ist bunt, modern und ansprechend.

„In den 90er Jahren war dies einer meiner Lieblingsverlage. Toll, dass der Verlag jetzt wieder durchstartet! Für mich stand metropolitan immer für eine etwas andere Wissensvermittlung und kritische Diskussionen. Ein sehr aktiver, agiler Verlag“ Alfred Biel

Mit welchen Büchern gehen Sie an den Start?

Durch Klick auf die Cover geht’s zu den Büchern

Sylvia Gelinek: Wir starten mit vier Büchern und 30 E-Books.  Hierzu zählen die Novität Erfolgreich führen von A-Z von Hans-Jürgen Kratz einem erfolgreichen Fachbuchautor und Diplom-Verwaltungswirt aus Cuxhaven, der zuvor bereits Bücher zu den Themen Mitarbeiterführung, Selbstmanagement und Kommunikation veröffentlichte, sowie die Bestseller Beeinflussen, Überzeugen, Manipulieren von unserem „Guru der Manipulation“  Professor Heinz Ryborz,  Geheime Tricks für die Jobsuche von Vincent G. A. Zeylmans van Emmichoven und der „Allrounder“ Ich mach das jetzt! ebenfalls von Hans-Jürgen Kratz, der übrigens auch Studierende anspricht.

Melanie Krieger: In den November starten wir mit der Novität So geht WIRtschaft! von Ulrike Stahl – Sachbuch und Anleitung für das wichtige Zukunftsthema kooperatives Arbeiten und im Dezember zeigt Vincent G.A. Zeylmans von Emmichhoven mit Bewerben 4.0, worauf es beim Bewerben im Zeitalter der Transformation ankommt.

Welche Leserschaft soll angesprochen werden?

Melanie Krieger: Die Bücher richten sich an Berufstätige, insbesondere an Führungskräfte, aber auch an alle Menschen, die sich persönlich und beruflich weiterbilden und entwickeln wollen.

Sylvia Gelinek: Als Marke setzten wir auf Innovationen und Trends, gleichzeitig signalisieren wir Verlässlichkeit und Alltagstauglichkeit. Die Offenheit und Vielfalt des Programms unterstreichen unsere zwei Verlagsstandorte Regensburg und Berlin.

Das Stichwort. Ein Verlag verschiedene Standorte –  wie kann das funktionieren?

Melanie Krieger: Das funktioniert sogar ganz ausgezeichnet und bringt zusätzliche Dynamik ins Programm.  Sylvia und ich sind natürlich im regen Mailverkehr, immer miteinander verbunden. Mindestens einmal am Tag telefonieren wir, um uns über die wichtigsten Dinge und Aufgaben oder auch Fragen der anderen Kollegen auszutauschen.

Sylvia Gelinek:  Da kann ich mich nur anschließen. Wichtig ist außerdem gegenseitiges Vertrauen und das Gefühl, sich auf den jeweils anderen verlassen zu können. Voll und ganz. Natürlich sollte man sich auch außerberuflich sympathisch sein, das erleichtert das gemeinsame Arbeiten und die Themenfindung enorm.  In Regensburg liegt die Kompetenz eines traditionellen Fachbuchverlags und in Berlin kommt dann noch die Leichtigkeit aus dem populären Sachbuch dazu  – das funktioniert sehr gut, wir vereinen unsere Stärken. An einer Sache hapert es aber doch, fällt mir gerade ein: Ich kann die bayerischen Kollegen manchmal wirklich schwer verstehen (lacht).

Melanie Krieger: Stimmt, das lockert das Miteinander auf. (lacht)

Klingt nach einer wahren Erfolgsstory –  zwei junge Macherinnen ziehen ihr Ding durch. Ohne Wenn und Aber. Gab‘s auch schon erste Misserfolge?

Melanie Krieger:  Nicht wirklich, nein. Wir sind sehr glücklich mit den Autoren und Autorinnen, die uns so viel Vertrauen geschenkt haben und uns die Chance gaben, ihre Bücher zu machen, obwohl wir noch nicht wissen, wohin uns die Reise führt. Das ist immer auch eine Sache der Ausstrahlung. Wir wollen vermitteln, dass wir zu 100% hinter dem stehen, was wir veröffentlichen.  Wir können uns mit unseren Büchern identifizieren – ein Beispiel:  die gesunde Work-Life-Balance.

Sylvia Gelinek: Der Titel Ich mach das jetzt! versinnbildlicht das doch ganz gut. Genau das haben wir im Verlag gemacht. Wir haben uns auf unsere Fähigkeiten verlassen, die Sache angepackt. Wir haben uns selbst neu erfunden, viel gelernt und tolle, neue Erfahrungen gemacht. Daraus entstanden ist  metropolitan. Glücklich wird auf lange Sicht nur, wer zur Tat schreitet, dann darf auch mal etwas schief gehen, das ist besser als sich von Zweifeln und Sorgen lähmen zu lassen.

Wo sehen Sie metropolitan in 10 Jahren?

Melanie Krieger: Ach, das ist immer schwer zu beantworten. Natürlich hoffen wir, dass wir uns bis dahin als eigenständiger Verlag mit ausgezeichneten Themen und Titeln auf dem Markt etabliert haben, wir tolle Autoren für uns gewinnen konnten, weil sie wissen: hier sind wir gut aufgehoben und können unsere Bücher authentisch platzieren. Wir blicken sehr optimistisch in die Zukunft!

Welche Frage, die wir nicht gestellt haben, hätten Sie dennoch gerne beantwortet?

Melanie Krieger: Würden Sie es wieder tun?

Hier können Sie dies nun tun:

Sylvia Gelinek/Melanie Krieger: Auf jeden Fall! Das äußerst positive Feedback, das wir von unseren Kollegen, den Autoren und auch spontan auf der Frankfurter Buchmesse bekommen haben, zeigt uns, dass wir bisher alles richtig gemacht haben. Und dabei sogar noch eine Menge Spaß hatten!

Hier geht’s zur Verlagshomepage.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.