Er ist der Buchbranche immer noch eng verbunden Wolfgang Körner (80)

Wolfgang Körner

Heute wird der Autor und langjährige BuchMarkt-Kolumnist Wolfgang Körner 80 Jahre alt. Unser „einzig wahrer Kunstschreiber“ (wie er ironisch anmerkt) ist der Buchbranche immer noch eng verbunden, als kritischer Beobachter aber auch  mit inzwischen mehr als fünfzig Veröffentlichungen.  Für seine jüngste Produktion hat er  „ein Experiment gewagt“ und ist unter die Selbstverleger gegangen: Er hat seinen Roman „Scharfe Suppen für hungrige Männer“ (vor 31 Jahren als Goldmann TB in zwei Auflagen erschienen) „renoviert und erheblich erweitert. Die gänzlich neu gewichtete Fassung, dem derzeitigen Stand des Geschlechterkrampf angepasst, wird ab November  bei BoD hochgeladen: Mich interessiert, wie e-Book und print on demand funktioniert. Ich leiste mir das zum 80. Geburtstag und meinem 40jährigen Nichthochzeitstag.“ Der Grund für sein Experiment: Bei

Sein Roman bei BOD: ISBN 9783744870818

Random House „passt es nicht mehr ins Programm, und nun gibt es erfreulicherweise Möglichkeiten, auch nicht dem Massengeschmack entsprechende Bücher als e-book und in Print on Demand zu veröffentlichen. Dazu habe ich mich entschlossen. Beides ist in der Produktion. Was nicht main stream ist, erscheint mir dort besser aufgehoben.“

Auch das mit dem Nicht-Hochzeitstag hat er uns erklärt: „Meine Lebensgefährtin Renate und ich kennen uns im Nov 40 Jahre und feiern jedes Jahr, dass wir nie geheiratet haben. Deshalb habe ich ihr die Neuausgabe der „Scharfen Suppen“ auch gewidmet.“

Ach ja, wo wird er heute feiern und wie geht es unserem „einzig wahrem Ex Kolumnisten“ (so unterschreibt er immer seine Mails an mich)? Die Antwort kommt prompt per Mail: „Dort, wo der neue Roman anfängt: In meinem geliebten Alpendomizil Bad Reichenhall. Und gesundheitlich brauche ich auch nicht zu klagen. Ich bewältige Langestreckenflüge wie zuletzt nach Canada noch immer ohne Probleme. Ach ja, es gibt noch ein Geburtstagsgeschenk: Meinen „Einzig wahren Opernführer“ hat Rowohlt gerade erneut nachdrucken können“. In einem Interview hat er sich jetzt ausführlich  zur gegenwärtigen Literaturszene geäussert.
es steht auf www.youtube.com/watch?v=U2pPyoCCnl0

Lieber Wolfgang, ich umarme Dich und gratuliere …. ich war übrigens noch nie in Kanada.

Dein Christian, dankbar für unsere lange Zusamenarbeit und Freundschaft. 

Kontakt: w.koerner@t-online.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstag

 

Kommentare (1)
  1. Als wilder junger Heidelberger Politologie-Student habe ich in den 80ern während der Vorlesungen Körner gelesen. Zuerst natürlich seine damals hochaktuelle Arbeiterliteratur.
    Später las ich dann mit Genuss auch seine humorvollen Bücher und Ratgeber, erinnere darunter sogar die „Männersuppen“, die immer noch in meinem Regal stehen.
    Ich werde sicher auch die neue „Suppe“ kosten und sehen, was er geändert hat.
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.