Ehemalige Inhaberin der Berliner Buchhandlung "Divan" im Alter von 73 Jahren gestorben Ursula Kiesling

Ursula Kiesling

Am vergangenen Freitag ist die Berliner Buchhändlerin Ursula Kiesling im Alter von 73 Jahren in einem Berliner Krankenhaus gestorben. 1982 übernahm Ursula Kiesling die Buchhandlung Divan im Berliner Westend. Hinzu kamen später zwei weitere Buchhandlungen im Norden bzw. Südwesten der Stadt. Anfang des Jahres musste der Divan Insolvenz anmelden.

Ursula Kiesling engagierte sich neben ihrem Alltag als Buchhändlerin in der IHK und in verschiedenen Projekten zur Förderung vitaler Geschäftsstraßen. 2007 wurde sie vom Bezirksamt Charlottenburg Wilmersdorf als „Frau in Verantwortung“ ausgezeichnet. Marianne Suhr, die Vorsitzende der Bezirksverordnetenversammlung betonte in ihrer Laudatio: „Ursula Kiesling heute zu ehren, heißt, die bisherige Lebensleistung einer Frau anzuerkennen, die aus eigener Kraft, mit viel Energie und Mut ein Unternehmen aufgebaut hat, das sie nicht Selbstzweck sein lässt, sondern ihr die Basis bietet für gesellschaftliches Engagement, das nicht durch Parteigrenzen definiert ist, sondern im weitesten Sinne der Allgemeinheit dient.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.