Eine literarische Instanz in Düsseldorf Selinde Böhm (65)

Dr. Selinde Böhm wird heute 65 Jahre alt.  Ulrich Faure gratuliert der Literaturhandlung Müller & Böhm – Inhaberin, die sich seit 28 Jahren in der schrumpfenden Buchhandlungslandschaft der Stadt Düsseldorf behauptet,  zum runden Geburtstag:

Dr. Selinde Böhm: Ihr Gästebuch ist ein ‚Who ist Who‘ der internationalen Literatur

Es muss ja einen Grund haben, dass Cees Nooteboom, weitgereister Bestsellerautor aus den Niederlanden, die Düsseldorfer Literaturhandlung Müller & Böhm als seine Lieblingsbuchhandlung auf der ganzen Welt bezeichnet. Betritt man den Laden in der Düsseldorfer Altstadt, im Geburtshaus von Heinrich Heine, weiß man sofort, wovon der Mann redet. Hier gibt’s ein dezidiert literarisches Programm, und im angeschlossenen Literaturhaus findet ein literarisches Programm statt, das Seinesgleichen sucht. Was nicht heißt, dass Du, liebe Selinde, die Du mit Deinem Mann Rudolf Müller nun seit fast 30 Jahren diesen Laden schmeißt, nur die Top-Autoren einlädst, als sichere Bank sozusagen: Die natürlich auch. Ja, die Stars der internationalen Literaturszene geben sich bei Dir die Klinke in die Hand, und nicht selten sind aus solchen Begegnungen – und da ist Cees Nooteboom nur ein Beispiel unter vielen – Freundschaften entstanden.

Dein Gästebuch ist ein Who ist Who der internationalen Literatur-und Kulturszene, hoffentlich verwahrst Du es ordentlich im Tresor; die Autographen dürften einiges wert sein. Aber auch zahlreiche junge und noch unbekannte Autoren finden bei Dir ein Podium. Paradebeispiel: Oswald Egger, von dem man noch nie gehört hatte, als er in der Literaturhandlung Müller&Böhm las: Danach wusste man nicht nur in Düsseldorf, dass hier ein ganz besonderes poetisches Talent herangewachsen war. Eins ist bei Superstars der Literatur und Newcomern bei Dir garantiert: Sie lesen nicht vor leeren Stühlen. Das Düsseldorfer Publikum weiß, dass es sich auf Müller & Böhm verlassen kann. Noch vor 20 Jahren gab es in Düsseldorfs Altstadt mehr als 20 Buchhandlung.

Ihr seid fast die Letzten, die da die literarische Flagge hochhalten. Du hast nie versucht, die durch Schließung anderer Läden vielleicht möglichen Umsätze in Bereichen, die nicht literarisch sind, an Dich zu ziehen. Du hast, zusammen mit Rudolf, den Buchhändlerberuf ergriffen, weil es Dir um Literatur geht. Und um die Autoren. Lesungen hast Du von Anfang an gemacht: „Ausgangspunkt war, dass wir uns überlegt haben, kein Geld für Werbung ausgeben zu wollen. Dafür wollten wir lieber Veranstaltungen machen, damit das Geld den ‚Erzeugern‘ in Form von Honoraren zugute kommt. Und natürlich berichtet dann das lokale Feuilleton darüber – nicht die schlechteste Werbung“ , hast Du mir neulich bei einem Interview mal in den Block diktiert. Seit 2006, als Ihr von der Neustraße ins Heine Haus umgezogen seid, ist der Buchhandlung im Rahmen einer Public Private Partnerschaft von Landeshauptstadt, Förderverein und Buchhandlung besagtes Literaturhaus angegliedert, dessen Programmgestaltung in Deinen Händen liegt.

Erfunden hast Du das inzwischen alljährlich stattfindende Poesiefest, und Du hast im vergangenen Jahr noch einen draufgesetzt: nämlich den von der Landeshauptstadt mit 4.000 Euro dotierten PoesieDebütPreis (den Schöffling-Autorin Julia Trompeter erhielt). Muss ich erwähnen, dass ihr mit schöner Regelmäßigkeit im Deutschen Buchhandlungspreis unter den Gewinnern wart? Nein, alles andere wäre verwunderlich. Denn Du denkst ja hoffentlich nicht ans Aufhören, mit dem, was Du in all den Jahren aufgebaut hast, sind schließlich auch Verpflichtungen erwachsen…Gegenüber den Lesern, gegenüber den Autoren. Und natürlich steckt auch ein bisschen Eigeninteresse in diesem Wunsch: Denn auch ich durfte schon ein paar Mal bei Dir lesen, und das würde ich gern noch ein paar Mal wiederholen.

Ulrich Faure

Kontakt:muellerundboehm@heinehaus.de

Kontakt: 

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.