Dr. Susanne Schüssler (50)

Susanne Schüssler

Dr. Susanne Schüssler wird heute 50 Jahre alt. Verleger Christoph Buchwald (Uitgeverij Cossée, Amsterdam) gratuliert der Wagenbach-Verlegerin zum runden Geburtstag:

Schon bei der Werkstudentin bei Hanser fielen auf: schnelle Auffassungsgabe, große fachliche Neugier, zügige Erledigung auch umfangreicherer Arbeitspensen, beeindruckendes Arbeitsethos. Obendrein ein wunderbar rollendes bayerisches R, modische Orientierung nach Italien, Verachtung jeder Schleimerei, Charme. Als ich – es muss Ende der Achtziger gewesen sein – meinen Verlegerfreund Klaus Wagenbach in dessen Wohnung aufsuchte, stellte sie uns Tee und Kekse auf den Tisch. Und das auf eine Weise, die den Besucher vermuten ließ, dass die neue Wagenbachmitarbeiterin inzwischen auch mit Wagenbachs Privatwohnung und deren Hauptmieter vertraut war.

Die Beispiele dafür, dass in unabhängigen und/oder familiengeführten Verlagshäusern der Generationswechsel an der Spitze gründlich missglücken kann, sind hinreichend bekannt. Wagenbach ist das Gegenbeispiel. Für die leidenschaftliche Büchermacherin Susanne Schüssler war es sicher nicht die leichteste Übung, im Verlag aus dem Schatten des berühmten und vielfach ausgezeichneten Büchermachers und Kafkaforschers Klaus Wagenbach herauszutreten und einen für andere sichtbaren eigenen Schatten zu werfen. Das ist ihr inzwischen beeindruckend gelungen. Alan Bennetts „Die souveräne Leserin“ und Michela Murgias „Accabadora“ stehen dafür ebenso wie die wieder ins Leben zurückgerufene „Reihe Politik“, die Öffnung des Verlags hin auch zur englischsprachigen Literatur oder das geduldige Aufbauen von Autoren wie A.L.Kennedy, das so erfolgreich war, dass der Agent auf die (schlechte) Idee kam, die Autorin an den Meistbietenden …

Mit Blick auf den deutlichen Akzent des Verlags auf italienische Literatur und Kunstgeschichte hat die promovierte Germanistin nebenher noch Italienisch gelernt, bei der Wachablösung auf dem Verlegerstuhl klug Fettnäpfchen und Getöse vermieden. Sie ist, wie ihr Mann Klaus und im Vertrieb dessen Tochter Nina, mit den Zahlen sehr genau, weil sie weiß, dass die inzwischen mehr als 40-jährige Unabhängigkeit des Verlags nur bei genauer Kenntnis der Agenten- und Autorenverträge, der Kalkulation und der Buchhandelsrabatte verteidigt werden kann. Dass sie obendrein als fürsorgliche Löwenmutter die gemeinsame Tochter Helene auf den italienischen Schulweg gebracht, sei hier besonders vermerkt angesichts der Tatsache, dass dies in ihrer Heimatstadt München erstaunlicherweise als grundsätzlich mit dem Verlegerberufe unvereinbar, bzw. als diesem abträglich betrachtet wird.

Über diesem enormen Arbeits- und Lebenspensum hat Susanne Schüssler inzwischen unversehens und wie nebenbei das fünfzigste Lebensjahr erreicht, ohne dass ihr darüber die Zeit für Freunde, Risotto und einen guten Roten abhanden gekommen wären. Wir rufen „Weiter so!“, ziehen beeindruckt unsere Kappen aus rotem SALTO-Leinen und gratulieren mit rollendem bayerischem R.

Kontakt: s.schuessler@wagenbach.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.