Gottfried Honnefelder (70)

Gottfried Honnefelder

Prof. Dr. Gottfried Honnefelder, der großartige Vorsteher des Börsenvereins von 2006 bis 2013, wird heute 70 Jahre alt.

Ich habe ihn gefragt, warum es so still um ihn geworden sei, seit er alle Ämter und auch seinen Verlag in andere Hände gegeben hat. Aber Gottfried sagt mir, das “sei so seine Art”, er habe trotz vieler Anfragen nie auch nur ein Wort über seine 23 Jahre (tatsächlich, das waren so viele und sie waren prägend für ihn) an der Seite von Siegfried Unseld verloren, nie auch ein Wort über seine zehn Jahre als DuMont-Verleger. Und obwohl er nach wie vor bestens informiert sei (“ich lese alles, auch was die Branche angeht”) mische er sich auch nicht in die Arbeit des Börsenvereins ein, “ich werde immer den Mund halten, was gute Ratschläge angeht” – was schade ist, denn ich bin sicher, dass er der Branche durchaus so manches zu sagen hätte.

Ich bin davon überzeugt (das hatte ich vor fünf Jahren schon an dieser Stelle behauptet [mehr…]), dass auch seine Worte nach wie vor auch im doppelten Sinn Gewicht hätten. Was er lachend bestätigt: “Ich habe mich tatsächlich nicht verändert, nach wie vor bin ich zu dick”.

Das wird seine Freunde nicht stören, wenn sie heute mit ihm auf seinem Bauernhof feiern, der für seine Familie und ihn Rückzugsort am Wochenende ist. Er sagt: “Mein Ego ist wirklich groß genug, dass mir die Trennung von der Verlagsarbeit und meinem Amt nie schwer gefallen sind. Sie waren zur jeweiligen Zeit wichtig”, jetzt sei das seine Familie und sein zweijähriger Münsteraner. Es ist der vierte Hund jetzt, den seine Frau und er großziehen: “Wenn ich mich an dessen Lebenserwartung orientiere, sind wir erst mal bis zu meinem 85. Geburtstag ausgelastet.” CvZ

Wer auch gratulieren möchte: gottfried.honnefelder@t-online.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.