Gestorben Rosamunde Pilcher

Rosamunde Pilcher ist im Alter von 94 Jahren gestorben, wie The Guardian meldet. Nach einem Schlaganfall am vergangenen Sonntag  sei sie nicht wieder zu Bewusstsein gekommen.

Mit ihren Büchern Die Muschelsucher und September wurde sie in den ausgehenden achtziger Jahren aus dem Stand zur Bestseller-Autorin. Ab 1993 begann das ZDF damit, ihre Romane zu verfilmen. Mittlerweile hat sie weltweit mehr als sechzig Millionen Bücher verkauft und das ZDF mehr als 100 Produktionen vorzuweisen, die auf ihren Erzählungen und Geschichten basieren.

Ihr letztes Buch Wintersonne erschien im Jahr 2000.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.