"Richie" war und ist immer auf neue Ideen und Abenteuer aus Richard Bhend (70)

Zu diesem Bild und zu seinem bevorstehenden 70. Geburtstag schrieb “Richie” Freunden : “Das Überschreiten dieser Lebensdekade hat etwas vom Überschreiten eines Passes: Der Aufstieg kann hier und da auch anstrengend sein, vielleicht gibt es sogar die eine oder andere Baustelle, oben angekommen jedoch ist die Aussicht wundervoll, es zeigt sich eine andere Welt, und das, was dann konkret kommt, das ist nicht genau zu sehen und einzuschätzen”

 

Richard Bhend ist am 26. Oktober 70 geworden. Hanna Mittelstädt, Mitgründerin der Edition Nautilus, gratuliert:

Für uns, die jungen wilden Verleger der Edition Nautilus, war Richard Bhend, den alle Richi nannten, ein Phänomen! Bevor wir überhaupt eine deutsche Auslieferung hatten, hatten wir eine in der Schweiz, Buch + Information. Das war 1976, Nautilus war gerade zwei Jahre alt geworden. Richi Bhend und sein Mitarbeiter Wolfgang Bortlik warben uns mit Professionalität und Offenheit auf der Frankfurter Buchmesse an und führten  einen stringenteren wirtschaftlichen Diskurs bei Nautilus ein. Richard Bhend war mit Geduld und ökonomischem Gespür überall in der Buchbranche auf neue Ideen und Abenteuer aus. Das Leben sollte nie langweilig werden! Der gelernte Bankkaufmann arbeitete und arbeitet zum Teil immer noch (in Teilzeit) als Buchhändler, Verlagsvertreter, Verlagsbeirätler, war Mitgründer der Auslieferung AVA, Mitgründer des Comic-Verlags Edition Moderne, Zentralpräsident des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands. Er war in der Übergangszeit bei Nautilus nach dem Tod Lutz Schulenburgs auch im Beirat unseres Verlags.

Natürlich gab es in der mehr als 40jährigen Zusammenarbeit spöttische politische Diskussionen zwischen dem erklärten Sozialdemokraten und uns Anarchisten. Aber zu Ehren von uns allen muss man sagen, dass uns die politischen Gräben nie gestört haben, sie wurden immer übersprungen, mit Elan und Begeisterung! Und immer konnte man Richi fragen, wenn es in der Ökonomie haperte, im Sinne von negativen oder positiven Bilanzausrissen. Richard Bhend hatte immer eine Idee, eine Problemlösung, die sich aus seiner langen und vielseitigen Branchenkenntnis speiste. Und immer wieder entdeckte man neue Seiten an ihm, die verschiedensten Seiten seiner bunten Karriere und die vertrauensvollen Seiten seiner Freundschaft. Das Bankgewerbe hielt er für Illusionsvermittler, so arbeitete er im Gegenzug mit der Kenntnis des Bankers an der Aufklärung!

Einen großen Dank für alles, und eine gute Zeit mit 70 plus!

Deine Hanna Mittelstädt 

Kontakt: richard.bhend@buchinfo.ch

Wer auch gratulieren möchte:

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de , Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.