Janine Steeger über ihr Sachbuch "Going Green" (oekom) „Unser Trott hält uns davon ab, neue Wege zu beschreiten“

 

Janine Steeger (c) Nadine Dilly

Im Jahr 2011 begann Janine Steeger ihren Weg in ein grünes Leben. In ihrem Buch Going green (oekom) berichtet sie nun von Hindernissen und Konflikten, aber auch von so manch schöner Überraschung, die der Sprung ins neue Leben mit sich brachte.  Sie macht auch klar: „Wir müssen nicht perfekt sein, um das Klima zu schützen – es reicht ein erster Schritt.“ Anlass für Fragen an die Autorin:

BuchMarkt: Worum geht es in dem Buch? 
Janine Steeger: Das Buch Going Green – Warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen beschreibt meinen eigenen Weg von der Umweltsau als jetsettende Fernsehmoderatorin hin zu Green Janine. Authentisch, ehrlich und mit Humor beschrieben. Denn natürlich war dieser Wandel nicht immer einfach, sondern hat auch zu erheblichen Veränderungen und Diskussionen geführt. Ich möchte mit meinem Buch andere Menschen ermutigen anzufangen ihr Verhalten zu ändern, hin zu mehr Klimaschutz. Mit dem Wissen, dass niemand perfekt sein kann und es auch nicht sein muss. Zielgruppe ist meine Generation, wir, die wir jetzt Eltern sind und oft Angst haben vor Veränderungen und Angst davor all unsere Errungenschaften wieder hergeben und Verzicht üben zu müssen. Ich kann aber sagen: Ein nachhaltiges Leben ist das bessere Leben, nicht nur für den Planeten, sondern auch für jeden Einzelnen. Und wenn ich es geschafft habe, schafft es jede(r).
Wie entstand die Idee dazu?
Ich habe auf meinem eigenen Weg in ein nachhaltigeres Leben irgendwann sogar meinen gut bezahlten, einstigen Traumjob als Fernsehmoderatorin gekündigt, weil ich mit meinen Herzensthemen im Sender nicht landen konnte. Danach habe ich angefangen als Eventmoderatorin mit Themenschwerpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu arbeiten. Irgendwann dachte ich mir: Verdammt, ich muss mehr Menschen erreichen und inspirieren, wenn ich wirklich etwas verändern möchte. Und ein Buch scheint mir ein guter Weg zu sein.
Klick mich

Was macht das Buch besonders?

Es ist das erste Buch zum Thema, das mit einem gewissen Humor an dieses eigentlich ja sehr schwere Thema ran geht und gleichzeitig Informationen liefert. Und es bedient eine Zielgruppe, die bislang noch nicht angesprochen wurde.
Welche drei Wörter beschreiben das Buch perfekt?
Ehrlich, humorvoll, motivierend
Was wünschen Sie sich als Reaktion der Leserinnen und Leser? 
Ich würde mich freuen, wenn sie nach der Lektüre große Lust auf Ausprobieren und Veränderung empfinden. Ich musste selbst lernen, dass es manchmal so unheimlich wichtig ist die vermeintliche Komfortzone zu verlassen, um zu spüren, dass es da noch was anderes, was besseres gibt. Unser Trott und unsere Gewohnheiten halten uns gerne davon ab neue Wege zu beschreiten. Dabei lohnt es sich so sehr.
Welche Lektüre lesen Sie privat gerne/aktuell?
Ich bin großer Thriller Fan und Krimi Fan. Gerade habe ich in einem Tag das neueste Werk der Bestseller-Autorin Melanie Raabe verschlungen. Die Wälder heißt es. Ich liebe ihre Art zu schreiben und war ganz traurig, als ich es in nur einem Tag durchgelesen hatte.
Was regt sie in der Diskussion um den Klimawandel und den Klimaschutz am meisten auf?
Ich bin ermüdet von dem gerne genommenen Satz: Was soll es bringen, wenn ich als Einzelperson anfange, wenn wir als Deutschland anfangen? Diese Frage ist eine sehr plumpe Ausrede und unterschätzt die Wirkung, die man als Person oder als Staat als Rolemodel haben kann. Und genauso albern finde ich die ewige Diskussion um die eigene Freiheit, siehe Tempolimit oder Böllerverbot. Jede(r), der das als Argument missbraucht, sollte sich die Frage stellen, wessen Freiheiten alles durch den Klimawandel, durch Luftverschmutzung, durch häufigere Wetterkapriolen, durch steigende Meeresspiegel etc. eingeschränkt werden. Und ich sage das als sehr freiheitsliebender Mensch. Aber die persönlichen Grenzen sind da erreicht, wo mein Verhalten anderen schadet.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.