Amadeus Gerlach über "eine der größten Hörbuch-Editionen aller Zeiten" Amadeus Gerlach: “Maigret ist wie nach Hause kommen, gerade in diesen unruhigen Zeiten”

Der Audio Verlag (DAV) hat sich die Hörbuchrechte sämtlicher Maigret-Romane, ausgewählter psychologischer Romane und autobiografischer Schriften von Georges Simenon gesichert, die in enger  Zusammenarbeit mit dem Zürcher Kampa Verlag erscheinen werden.  Wir berichteten darüber online sowie im aktuellen Mai-BuchMarkt (S.9).

DAV-Verleger Amadeus Gerlach: “Maigret ist ein angenehmer Ruhepol in diesen hektischen Zeiten”

Für unser Sonntagsgespräch sprachen wir auch kritisch mit DAV-Verleger Amadeus Gerlach, warum gerade jetzt sämtliche Maigret-Romane veröffentlicht werden, wen das überhaupt noch interessiert und warum man das hören sollte:

CvZ: Warum heute Maigret?

Amadeus Gerlach:  Maigret ist einer der bekanntesten Ermittler der Kriminalliteratur  und somit Pflicht für alle Krimifans. Tatsächlich gibt es heute Hunderttausende von Maigret-Fans. Und da bei DAV erstmals überhaupt sämtliche Maigret-Krimis erscheinen, werden wir mit der Maigret-Edition bestehende Sehnsüchte nach diesem erstklassigen Krimistoff endlich stillen und zugleich dem Kundenbedürfnis nach seriellem Erzählen nachkommen. Insgesamt werden 81 Fälle erscheinen.

Das klingt nach einem idealistischen Vorhaben.

Natürlich ist das Maigret-Projekt für uns eine Herzensangelegenheit und Herausforderung zugleich. Doch keineswegs ist es nur ein idealistisches Vorhaben. Vielmehr bauen wir strategisch unsere führende Marktposition im Krimisegment mit Georges Simenon, dem wohl erfolgreichsten Krimiautor aller Zeiten, aus.  Allein von den Maigret-Hörspielboxen haben wir über 50.000 Stück verkauft. An den Erfolg möchten wir anknüpfen. Da erwachsene Hörer eher nach Lesungen greifen als nach Hörspielen werden wir mit den neuen Lesungen eine noch viel größere Zielgruppe erreichen.

Wie haben sich denn Maigret-Hörbuch-Lesungen bisher verkauft?

Bisher sind ja nur wenige Maigret-Fälle als Hörbücher erschienen. Und die sind im Handel längst vergriffen. DAV produziert und veröffentlicht erstmals überhaupt sämtliche Maigret-Fälle. Daher ist das tatsächlich eine deutsche Erstaufführung! Eine Herausforderung, zweifellos.

Welche Kunden sprechen Sie mit der Maigret-Edition an?

Wir sprechen alle Leser und Hörer von Krimis an, ganz egal ob die sich bisher eher für Agatha Christie und Arthur Conan Doyle oder eher für zeitgenössische Autoren wie Jean-Luc Bannalec begeistern. Ich vermute, dass sich die einkommensstarke Zielgruppe von 50 Jahren und älter ebenso begeistern lässt wie jüngere Hörer ab 30 Jahren.

Sie gehen also davon aus, dass Maigret das Publikum auch heute noch begeistert?

Ja, natürlich! Wir erleben doch gerade eine derartige Maigret-Renaissance! Einige Maigret-Romane wurden jüngst mit Rowan Atkinson (Mr.Bean) verfilmt. Vier Folgen wurden bereits in Deutschland bei der ARD ausgestrahlt. Und schon sind weitere Maigret-Verfilmungen in Planung.  Maigret ist Unterhaltung im besten Sinne. Auch Penguin hat für den englisch-sprachigen Markt alle Maigrets neu übersetzt bringt diese fortlaufend seit 2013 heraus. Dort erscheinen die letzten  Novitäten im Herbst 2018. Der Kampa Verlag bringt sämtliche Maigretes neu heraus und lässt auch HoCa an der Publikation der großen Romane partizipieren. Wir setzen also auf einen Trend , der sich auf allen Kanälen großer Beliebtheit erfreut.

Aber warum sollte man das hören?

Mit dem Schauspieler Walter Kreye haben wir einen prominenten Erzähler gewonnen, der vielen noch in seiner Rolle als “Der Alte”  und einem jüngeren Publikum aus der Netflix-Serie “Dark” bekannt ist. Kreye liest die Maigrets ganz fabelhaft. Mit seiner klaren, ruhigen Erzählweise ist er der ideale Erzähler, ein Erzähler, der dem Hörer auf angenehme Weise vermittelt: Maigret ist wie nach Hause kommen. Gerade in diesen unruhigen Zeiten ist Maigret mit seiner umsichtigen, dem Menschen zugewandten Art und seinem Blick für das Wesentliche ein angenehmer Gegenpol. Und da wir erstmals sämtliche Maigrets produzieren, gibt es für Maigret-Fans genügend Stoff, immer mehr von diesem unvergleichlichen Autor zu hören.

Wie sieht ihr Angebot an den Buchhandel aus?

Am 26. Oktober 2018 erscheinen die ersten zwölf Maigret-Fälle.  Für Buchhändler gibt es attraktive Paket-Konditionen. Im März 2019 erscheinen weitere vierzehn Maigret-Fälle. Und ab August 2019 werden Maigret Novitäten monatlich erscheinen. Das garantiert dem Buchhändler stetige Umsätze und eine intensivierte Kundenbindung von Maigret-Fans durch fortlaufend erscheinende Novitäten.

Daneben bieten wir dem Buchhandel einen bunten Strauß an begleitenden Werbemaßnahmen.  So erhält er von uns nicht nur kostenlose Hörproben-CDs von “Maigrets Pfeife” und ein zauberhaftes Simenon-Poster gratis. Ein Meet und Greet mit dem Schauspieler  Walter Kreye und John Simenon, dem Sohn von George Simenon, sind ebenso geplant wie umfangreiche Werbemaßnahmen in Print und Online, über die wir über 10 Mio Endkunden-Kontakte erreichen und auf unsere Edition aufmerksam machen.

Bis zur Buchmesse in Frankfurt werden wir –  auch in Kooperation mit dem Kampa Verlag weitere Pakete schnüren. Lasse Sie sich überraschen!

Die Fragen stellte Christian von Zittwitz

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.