Der ist "Erfinder" der eBuch-Genossenschaft und von "Annabel" Lorenz Borsche (65)

Lorenz Borsche: „Ich bin auf ein Jungbrunnen – Rezept gestossen, fühle mich 20 Jahre jünger und muss schon wieder ein Buch schreiben und ich genieße das dolce far niente“

Lorenz Borsche, der „Erfinder“ der eBuch Genossenschaft und von Annabel, wird heute 65 Jahre alt. Er sagt von sich deshalb: „Seit heute bin ich auch offziell Rentner“ – und wie man sieht sichtlich ein fröhlicher. Denn schon seit Februar hat er sich komplett aus der Genossenschaft zurückgezogen, seine Nachfolge „ist ganz, ganz toll geregelt  und mir geht supergut dabei“.

Das zeigt auch das Foto, so dass man auch sehen und glauben kann, was er mir heute noch dazu mailt: „Ich bin auf ein Jungbrunnen – Rezept gestossen, fühle mich 20 Jahre jünger und muss schon wieder ein Buch schreiben und ich genieße das dolce far niente.“

Die passende Lektüre dazu hat er auch: „Meine Töchter haben mir ein tolles Buch geschenkt: Lasst mich durch, ich muss aufs Sofa – Grosse Schriftsteller mit kleinen Geschichten zum Lob der Faulheit„.

Lieber Lorenz,

ich gebe zu, du fehlst mir, noch mehr aber auch Deine kritische Sicht auf die Branche und ihre Strukturen. Ich freue mich aber, dass Du Dich nicht für unersetzlich hältst, aber was ist, wenn sich herausstellen sollte, du bist es? Ich wünsche Dir mindestens noch zwanzig weitere fröhliche Jahre …. und dann sehen wir weiter.

Dein C.

Wer auch gratulieren möchte: Borsche@gmx.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage}

 

 

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.