Gestorben Klaus Rothgang

Klaus Rothgang, der ehemalige Geschäftsführer der Fa. BINFOS sowie C & S Sytemslogistik,ist am 31.10.2019 im Alter von 72 Jahren in einem Hospiz in Duisburg gestorben.

Thomas Emig erinnert hier an den Pionier der Warenwirtschaftssyteme im Buchhandel: 

Klaus Rothgang, Jahrgang 1947, eigentlich gelernter KFZ-Mechaniker, gründete nach einigen Jahren Tätigkeit bei der Fa. Hilti in Essen das Softwareunternehmen, das sich in den 80er und 90er Jahres des letzten Jahrhunderts zum Marktführer für Warenwirtschaftssysteme im Buchhandel entwickelte.

Bei vielen wissenschaftlichen Buchhandlungen und Verlagen im deutschsprachigen Raum, aber auch in Luxemburg, den Niederlanden und anderen Ländern war das System lange Jahre erfolgreich im Einsatz, doch verlor Klaus Rothgang mit den Jahren das Gespür für die sich schnell ändernden technischen Anforderungen und Wünsche seiner Kunden, das ihn früher auszeichnete und den Erfolg seines Unternehmens begründete. Forderungsausfälle sowie rückläufige Investitionsbereitschaft seiner Klientel aber auch eigene Fehler, die er freimütig einräumte, taten Ihr Übriges: 2003 musste Klaus Rothgang für sein Unternehmen Insolvenz anmelden.

Auch dem als Auffanggesellschaft gegründeten Nachfolgeunternehmen C & S Sytemlogistik war kein andauernder Erfolg bestimmt, so dass sich auch hier nach wenigen Jahren die Türen für immer schlossen. Viele ehemalige BINFOS-Kunden mussten sich kurzfristig umorientieren und fanden bei BPM in der Schweiz eine neue Heimat.

Klaus Rothgang traf der Verlust seiner Unternehmungen schwer – es kam zu privaten Umbrüchen aber auch eine schwere Krankheit, die er lange ignoriert hatte, forderte ihren Tribut: eine Unterschenkelamputation forderte seine ganze Kraft, um wieder „Fuß“ im Leben zu fassen. Sein Glaube – er war zeitlebens in der presbyterianischen Gemeinde seines Heimatortes Rheinbach / Orsoy aktiv – und seine politischen Aktivitäten (seit 1968 in der SPD, viele Jahre als Ratsherr und in der Wirtschaftsförderung aktiv) halfen ihm dabei.

Mit Klaus Rothgang verliert die Branche eine kantige, manchmal aufbrausende und schwierige Persönlichkeit aber auch einen innovativen Charakter, der die Branche mit seinem Team für die Erfordernis einer digitalisierten Warenwirtschaft sensibilisierte; wie sie heute für uns heute selbstverständlich ist.

Thomas Emig

Altlandsberger Buchhandlung & Antiquariat

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.