Runde Geburtstage Hermann Schulz (80)

Hermann Schulz

Heute wird Hermann Schulz, der langjährige Verleger des Peter Hammer Verlages, 80 Jahre alt.

Der spätere Bundespräsident Johannes Rau war es, der ihn als Mitarbeiter in den damaligen Jugenddienst-Verlag Wuppertal aufnahm. Mit ihm zusammen wandelte Schulz das Unternehmen in den Peter-Hammer-Verlag um, in dem er dem südamerikanischen Revolutionär Ernesteo Cardenal eine verlegerische Heimat für seine ins Deutsche übersetzten Werke gab und einen Platz vor allem für südamerikanische und afrikanische Literatur schuf. (Hermann Schulz ist in Nkalinzi, Tansania, geboren).

Er verlegte die für den politischen Diskurs in Deutschland so prägende Autoren wie Ernesto Cardenal, Eduardo Galeano, Sergio Ramirez und Gioconda Belli. Daneben gründete er das „Informationsbüro Nicaragua“, die wichtigste Nachrichtenquelle über eine der finstersten Diktaturen Mittelamerikas.

1989 wagte er mit Wolf Erlbruchs „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hatte“ (Text: Werner Holzwarth) den Schritt ins Bilderbuch. Erlbruchs Erstling wurde ein Welterfolg. Mit ihm entstand ein Programm, dass Maßstäbe setzte in der deutschen Kinderbuchszene: Aljoscha Blau, Eva Muggenthaler, Jens Rassmus, Isabel Pin, Henning Wagenbreth und viele andere wurden Peter Hammer-Illustratoren.

Der frühere Carlsen-Verleger Klaus Humann schreibt in der SZ : “Er war Erzähler, Verleger, politischer Aktivist – andere Menschen brauchen dafür drei Leben… Hermann Schulz ist alles drei in einem: 1998 hatte ich das große Glück, Hermann Schulz als Autor zu entdecken. Ich verlegte bei Carlsen seinen Erstling, „Auf dem Strom“, mit Illustrationen von Wolf Erlbruch. Das Buch erlebte Übersetzungen ins Ausland und mehrere Ausgaben und Auflagen.
Es ist die anrührende Geschichte eines Missionars, der mit seiner totkranken Tochter sieben Tage auf dem Fluss unterwegs ist, um das Krankenhaus in der Stadt zu erreichen. Durch die ungewohnte Nähe der beiden und die Erlebnisse entlang des Stroms überlebt die Tochter. Immer wieder kehrte er in seinen Büchern nach Ostafrika zurück (zuletzt 2016 in „Lady Happy“), aber auch in die Gegend seiner Jugend, an den Niederrhein („Sonnennebel“, 2000).”

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.