Siegfried Maicki

Am 8. April 2008 ist Siegfried Maicki – erst 52jährig – verstorben. „Er war ein großartiger

Siegfried Maicki

Mensch, im Herzen ein Buchhändler und im Beruf – beinahe drei Jahrzehnte – der wohl kompetenteste IT-System-Fachmann im deutschsprachigen Buchhandel“, schreibt sein Kollege Peter Moser von der Softwarefirma bpm in einem Nachruf.

Weiter heißt es darin:

„Viele seiner EDV-Kollegen in der Branche – auch unsere Mannen – sind durch seine ‚Schule’ gegangen. Nebst Hardware und Netzwerken war Siegfried aber auch Pionier in Sachen Datenbanken/Titelkatalogen/Bestelldatenaustausch – und damit DER Ansprechpartner für die damals noch aufstrebenden IT-Abteilungen der Barsortimente; ein Garant dafür, dass die Daten stets schnell und vollständig am richtigen Ort angekommen sind.

Noch heute, fast anderthalb Jahre nach dem Auflösen des Softwarehauses C&S, laufen einige BINFOS-Lösungen auf seinen Systemplattformen, stabil und unterbruchsfrei, wie er sie gebaut hat. Siegfried war die Zuverlässigkeit in Person und hat die Erfolgsgeschichte der „Bin IN Ferien Ohne Sorgen“-Software ganz wesentlich mitgeprägt und „seiner“ Firma bis zuletzt, im Herbst 2006, die Treue gehalten.

Im November waren wir dann froh – und mächtig stolz – verkünden zu dürfen, dass sich Siegfried Maicki entschieden hat, die neue beeline-Software gemeinsam mit uns auch in deutschen Buchhandlungen einzuführen. Natürlich – als bodenständiger Ostwestfale – weiterhin aus seiner Gütersloher Dependance. Das neue Team – mit einigen seiner guten ‚alten’ Kollegen – die ‚elvetische’Art der Zusammenarbeit und die erfreulichen Zukunftsperspektiven haben ihn so richtig motiviert.

Leider war unserem letzten, gemeinsamen Wegstück nur ein knappes halbes Jahr vergönnt. Im Mai 2007 hat ihn ein Schlaganfall in ein Koma fallen lassen, aus dem er nie wieder erwacht ist. Seine Familie und seine Freunde nehmen morgen Freitag auf dem Johannesfriedhof in Gütersloh von ihm Abschied.

Wir trauern mit ihnen und behalten einen lachenden Siegfried Maicki in bester Erinnerung, so wie er sich selbst auf unserer WebSite vorgestellt hat.

Peter Moser und Team

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.