Rudi Carrell

Biogafie und Nachruf:
Kommt wie geplant im August

Rudi Carrell ist tot. Das hat heute morgen Radio Bremen bekannt gegeben. Der Entertainer sei bereits am Freitag seinem Lungenkrebsleiden erlegen, zitiert die FAZ den Sender.

1964 hatte Radio Bremen den Entertainer 1964 nach Deutschland geholt. Mit Sendungen wie die “Rudi Carrell Show”, “Am laufenden Band” und “Rudis Tagesshow” hat der gebürtige Niederländer das abendliche Unterhaltungsprogramm in den deutschen Stuben geprägt. Bereits als Carrell seine letzte Auszeichnung, die Goldene Kamera, entgegennahm, war er von seiner Krankheit gezeichnet und rührte mit seiner Disziplin viele Zuschauer. Doch Carrell blieb bis zuletzt seiner Ironie treu: „Ich werde noch lange als Wiederholung weiterleben”, war seine Art über den bevorstehenden Tod zu reden.

Auch bei Bertelsmann habe man die Meldung mit Trauer aufgenomen, so Gisela-Maria Nicklaus-Safranski, leitende Pressefrau. Die Biografie unter dem Titel “Rudi Carrell. Ein Leben für die Show” von Jürgen Trimborn werde wie geplant im August bei C. Bertelsmann erscheinen. Ursprünglich sei die Auslieferung für Mitte des Monats geplant gewesen. Sie werde jetzt auf die erste Augustwoche vorgezogen. “Verlag und Autor arbeiten mit Hochdruck an der Produktion des Buches”, so Nicklaus-Safranski.

In seiner Vorschau kündigt der Verlag das Buch folgendermaßen an: “Erstmals spricht Rudi Carrell in diesem Buch freimütig über sein Privatleben, über Kindheit und Jugend im von den Deutschen besetzten Holland, über seine Eltern, die sich im Widerstand engagierten. Außerdem konnte Trimborn mit Carrells Kindern, seiner Frau und Menschen aus seinem engsten Umfeld sprechen. Das Buch wird zeitgleich auch in den Niederlanden erscheinen.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.