Peter Gente

Peter Gente, Gründer und Verleger des Merve-Verlags, ist tot. Er starb 77-jährig am Samstag im thailändischen Chiang Mai.

Dort hatte er seit sieben Jahren gelebt. Aus Kostengründen: Denn in Deutschland erhielt der selbstausbeuterische Büchermacher eine Rente von 200 Euro, und nur der Verkauf des Verlagsarchivs ans ZKM in Karlsruhe ermöglichte ihm in Thailand einen relativ unbeschwerten Lebensabend. Im buddhistischen Thailand wird das Ende seines guten Lebens mit einem ausgiebigen, fröhlichen Fest gefeiert. Danach wird Peter Gente in Berlin beigesetzt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.