Jürgen Thorwald

Der Autor Jürgen Thorwald ist am 4. April im Alter von 90 Jahren in Lugano gestorben.

Jürgen Thorwald, 1915 in Solingen geboren, war Mitbegründer der Zeitung „Christ und Welt“ und hat mehrere Sachbuch-Bestseller verfasst, u.a. „Die große Flucht“ (Droemer, 1949), „Das Jahrhundert der Chirurgen“ (Droemer, 1956) und „Das Weltreich der Chirurgen“ (Droemer, 1958) sowie Abhandlungen über Kriminalistik.

Jürgen Thorwald hat als einer der ersten eines der dramatischsten Kapitel deutscher Geschichte, die Flucht und Vertreibung im Winter 1945, aufgearbeitet. „Die große Flucht“ wurde im vergangenen Jahr als Knaur Taschenbuch neu aufgelegt. Der Klassiker der Zeitgeschichte hat sich seit seinem Erscheinen im Jahre 1949 1,5 Millionen mal verkauft.

Thorwald, der mit bürgerlichem Namen Heinz Bongartz hieß, erhielt 1966 den Edgar-Allen-Poe-Preis, 1979 den Award in Forensic Medicine und 1983 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.