Wieso zwei Bestseller-Autoren auf das Medium Buch schwören Im Sontagsgespräch: Vier Lebens-Tipps für Andersdenker

Anja Förster und Peter Kreuz sind zurück –  und liefern mit ihrem neuen Buch „Zündstoff für Andersdenker“ (Murmann). Die Botschaft darin: Veränderung ist möglich, auch, wenn sie oft klein anfängt. Dem Medium Buch bleibt das  Heidelberger Bestseller Autoren-Duo aber weiterhin treu. Wieso, erklären sie hier:

BuchMarkt: Frau Förster, Herr Kreuz, als Vortragsredner sind Sie gut gebucht – und doch ist gerade ihr neues Buch Zündstoff für Andersdenker erschienen. Warum ist Ihnen gerade das Medium Buch so wichtig?

Autoren-Duo: Anja Förster und Peter Kreuz

Anja Förster: Unsere Bücher sind für uns wichtige öffentliche Statements, die uns dabei helfen, unsere Gedanken in die Welt zu tragen. Und es gibt eine faszinierende Wechselwirkung. Was ich immer wieder feststelle: Je mehr du unterwegs bist, je mehr du reflektierst, je mehr du schreibst und veröffentlichst, umso schärfer wird dein Verstand, umso mehr hast du zu sagen und umso mehr findest du über dich selbst heraus. Jedes neue Buch ist also immer auch eine Erkenntnisreise zu dir selbst.

Mittlerweile sind Sie als Buchautoren ja auch schon erfahren. Aber da Sie die Innovationsexperten sind, fragen wir mal so direkt: Woher bekommen Sie den Stoff für neue Titel?

Peter Kreuz: Indem wir mit offenen Sinnen durch die Welt gehen. Wir reisen viel, beruflich und privat. Das berufliche Reisen verschafft uns die einzigartige Möglichkeit, spannende Unternehmer und Führungskräfte zu treffen, was uns nicht nur wichtige Einblicke in die Unternehmen verschafft, sondern auch in das Denken und die Weltsicht der Menschen, die dort tätig sind. Und all diese Einblicke und Erkenntnisse fließen in unsere Bücher ein.

Anja Förster: Außerdem suchen wir die Begegnung mit Leuten, die unkonventionell sind.  Das hat zur Konsequenz, dass wir sonntags eben nicht Golf spielen und übrigens auch an keinem anderen Tag der Woche. Wir wollen nicht auf dem Goldplatz dieselben Dinge hören wie letzten Donnerstag auf den Fluren eines Konzerns. Ich liebe es, Neues zu lernen, zu hören und zu sehen. Darum unterhalte ich mich wahnsinnig gern mit Leuten, die anders ticken.

Gerade gibt es viele Management- und Lifestyle-Bücher auf dem Markt. Wie hebt sich Ihr Buch von diesen ab?

Durch Klick aufs Cover geht’s zum Buch

Anja Förster: Ein Leser hat den Unterschied in seiner Rezension so beschrieben: „Die provokanten Reibungspunkte, die Förster und Kreuz auch in ihrem neuen Buch mal wieder setzen, sind wie immer mit praktischen Beispielen hinterlegt.So bleibt es nicht, wie in vielen anderen Büchern, die sich mit ähnlichen Themen befassen, bei Aufrufen, Manifesten oder Anleitungen. Das Buch entwickelt vielmehr einen ganz eigenen Vorbildcharakter, an dem man ich orientieren kann. “

Und wem legen Sie Ihren Titel besonders ans Herz?

Peter Kreuz: Allen Menschen, die Freude daran haben, etwas zu bewegen –  im Beruf und darüber hinaus. Wir wollen dazu ermutigen, sich mit Neugierde, Experimentierfreude und Tatendrang auf den Weg zu machen und sich einzumischen.

Persönlich gefragt: Gibt es nicht auch bei Ihnen Momente, in denen Sie gerne einmal alles hinschmeißen würden?

Peter Kreuz: Momente, in denen ich alles hinschmeißen möchte, kenne ich nicht. Was ich hingegen sehr gut kenne, sind Momente, in denen ich extrem genervt bin, dass die Dinge nicht so laufen, wie ich es erwartet hätte. Aber das ist immer so: Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch Rückschläge und Niederlagen, aber du lebst, lernst und verstehst immer mehr. Und vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist für mich das Schlimmste: langweilig zu werden.

VIER TIPPS VON FÖRSTER&KREUZ

  1. Sei anspruchsvoll! Sei besser die erstklassige Version deiner selbst als die zweitklassige Kopie eines anderen.
  2. Sei leidenschaftlich! Finde Dein eigenes Ding.Brenne für Deine Sache, die viel mehr ist als nur ein Job. Engagiert, mit Freude, Freundlichkeit und klarem Commitment.
  3. Schau über den Tellerrand! Setz Dich mit Menschen auseinander, die Dich in Deiner Meinung auch mal irritieren.
  4. Sei wertvoll! Lebe diszipliniert, um Deinen Geist frei zu halten. Messe Dich nicht nach Arbeitsstunden sondern nach dem Hier und Jetzt – diesen einen Moment, diese Aufgabe, dieses Gespräch.

In der vergangenen Woche sprachen wir mit Frank Heins zum Thema „Wie ein unabhängiger Traditionsverlag den heutigen Herausforderungen des Buchmarktes begegnet“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.