Hinter dem Deal steckt der frühere Piper Verleger Marcel Hartges Jan Weiler erscheint künftig bei Piper

Darüber wurde schon hiner den Kulissen gemunkelt, wird aber jetzt erst offiziell:  Jan Weiler veröffentlicht seine Bücher künftig bei Piper: Am 22. September erscheint dort als erstes „Und ewig schläft das Pubertier“, die Fortsetzung des Spiegel-Bestsellers „Das Pubertier“, dessen Verfilmung am 5. Oktober mit Heike Makatsch und Jan Josef Liefers in den Hauptrollen in die Kinos kommt. Im Frühjahr 2018 folgt der Roman „Kühn hat Ärger“, mit dem Jan Weiler nach „Kühn hat zu tun“ einen weiteren Gesellschaftsroman um den Kommissar Martin Kühn vorlegt.

Hinter dem spektakulären Deal steckt der frühere Piper Verleger Marcel Hartges, der sich nach seinem überraschenden Ausscheiden dort mit einer literarischen Agentur selbständig gemacht hat, zu deren ersten Klienten nicht nur Ferdinand von Schirach und Jan Weiler, sondern auch das Erfolgsduo Michael Kobr und Volker Klüpfel gehören. Auch deren neue Büchern wechseln jetzt den Verlag, sie werden künftig bei Ullstein erscheinen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.