Eine Gratulation als Wink mit dem Zaunpfahl Friedhelm Eggers (65)

Friedhelm Eggers

Heute wird der Essener Sortimenter Friedhelm Eggers 65 Jahre alt. Ihm gratuliert (gegen seinen Willen…) BuchMarkt-Kolumnist Gerhard Beckmann – und begründet das so:

Er hat mich – fast inständig – darum gebeten, BuchMarkt davon abzubringen, zu seinem 65. Geburtstag etwas über ihn bringen zu wollen. Denn er hält Geburtstage für ziemlich unbedeutend im Unterschied zu Firmenjubiläen, vor allem in unserer Branche, die quasi zum Wiedererinnern an Meilensteine dienen könnten, die Ausgangspunkt und Zielsetzung eines Weges markieren.

Für meinen persönlichen Weg aber sind seit Schüler- und Studentenzeiten immer wieder einzelne Buchhändler sehr wichtige Ratgeber gewesen. So habe ich überhaupt erst durch den legendären Bernard Stone vom Londoner Turret Bookshop, in Kensington, begreifen gelernt, dass Dichter und Schriftsteller, bildende Künstler und Musiker mit Kritikern und Lesern zusammen eine lokale Kommunität bilden, die in einer Buchhandlung zuhause ist. In Deutschland ist es die Freundschaft mit zwei wissenschaftlichen Buchhändlern gewesen, durch die mir die unersetzliche, wesentliche Bedeutung des Sortimenters erst richtig bewusst wurde. Ich hätte mir  nur gewünscht, sie kennen zu lernen, als ich noch verlegerisch tätig war – es hätte mir so manchen Holzweg erspart. Der eine ist Volker Hasenclever aus Hamburg; der zweite Friedhelm Eggers von der Heinrich Heine Buchhandlung in Essen. Ich bin überzeugt, dass es für unsere heutigen Verleger, Marketing- und Werbestrategen sehr hilfreich sein könnte, sich mit Eggers zu beraten. Und eben deshalb sollte, finde ich, seines heutigen Geburtstages gedacht werden.

Friedhelm Eggers weiß einfach mehr als alle mir bekannten Verlagskollegen. Gar nicht mal so sehr, weil er extrem breit gut belesen und auf dem Laufenden ist. (Das sind andere vielleicht auch). Sondern vor allem deshalb, weil er ein Citoyen ist, der das (richtige) Buch des (genau richtigen) Autors zur (prinzipiell relevanten) kulturellen, politischen oder sozialen Sache des gegenwärtigen Augenblicks erkennt –  und anderen Menschen, für die eben dieses von Belang sein könnte,  als solches darzustellen weiß. Er ist ein Buchhändler, der mit Autoren wie mit und Kunden auf Augenhöhe und gleicher Ebene lebt.

Nein, das soll nun kein Kompliment sein – nur, mit Verlaub, ein Wink  mit dem  Zaunpfahl. Es wäre gut, wenn Verlagsleute intensiv mit ihm sprächen. Zum Beispiel darüber, wie Marketing und Werbung unter den Gegebenheiten, Bedingungen und technischen Möglichkeiten unserer Tage sinn kostengünstig und zielführend gestaltet werden könnte oder sogar müsste. Denn Friedhelm Eggers ist nicht bloß ein Champion des guten alten Buches; er ist ebenso in der digitalen Technologie zu hause und wüsste, wann und wie sie fürs Buch genutzt zu werden vermag

Gerhard Beckmann

Kontakt: Friedhelm.Eggers@heine-buch.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.