Gestorben Andrea Camilleri

Andrea Camilleri ist tot. Der italienische Bestseller-Autor ist am Mittwoch im Alter von 93 Jahren gestorben. 

Andrea Camilleri war zunächst Drehbuchautor, Theater- und Filmregisseur. Als Schriftsteller machte er sich vor allem einen Namen mit seinem sizilianischen Commissario Montalbano, den er nach dem spanischen Schriftsteller Manuel Vázquez Montalbán benannte. Auflagen seiner Romane von zwölf Millionen Exemplaren allein in Italien, Verfilmungen und Übersetzungen in über 30 Sprachen machten Camilleri auch international bekannt. Über vier Millionen seiner Bücher wurden in deutscher Übersetzung verkauft.

International bekannt wurde der italienische Schriftsteller mit seinen Krimis um den kauzigen Kommissar Salvo Montalbano. Das Ende der Romanserie hat Camilleri vor seinem Tod noch vorbereitet. Der Erfolg war mit dem ersten Band Die Form des Wassers (Verlag Sellerio Editore; Die deutsche Übersetzung durch Shahrzad Assemi erschien 1999 bei Lübbe) 1995 fast über Nacht gekommen.

Patricia Reiman, die Verlegerin von Nagel & Kimche, schreibt dazu: „Wir verlieren mit ihm einen unbestechlichen Zeitdiagnostiker und zugleich einen fulminanten Geschichtenerzähler, der in seinen Büchern den Reichtum vieler Welten verdichtete, sinnlich, humorvoll und einfühlsam.

Von Kindheit an ein leidenschaftlicher Leser, entschied sich Camilleri zum literarischen Schreiben erst spät. Und der Durchbruch kam für den sizilianischen Schriftsteller noch später, mit etwa Siebzig. Er schrieb zahlreiche Krimis, historische Romane und Erzählungen. In Italien, so heißt es, gibt es zwei Menschen, auf die alle hören: den Papst und Camilleri. Andrea Camilleri war also weit mehr als ein erfolgreicher Schriftsteller, er war eine Institution, seine Worte, seine Kritik, hatten Gewicht“. 

Bei Nagel & Kimche erschienen Streng vertraulich (2010), Die Münze von Akragas (2012), Die Sekte der Engel (2013), Die Revolution des Mondes (2014), Romeo und Julia in Vigata (2015), Die Verlockung(2016), Berühre mich nicht (2017) und Jagd nach einem Schatten (2018). Und  am 22. Juli 2019 erscheint Der Teufel, natürlich – Perfide Prosa, Camilleri in Essenz.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.