Der andere Fragebogen Wie war Ihr Jahr, Markus Conrad?

Ab heute (Nikolaustag) fragen wir wieder bis zum 6. Januar 2018 (Heilige Drei Könige) in der Buchbranche herum: “Wie war Ihr Jahr?”. Heute beantwortet Dr. Markus Conrad, der Aufsichtsratsvorsitzende  der EDEL AG (zuvor langjähriger Chef von Libri und danach von Tchibo und neuerdings Winzer), unseren “anderen Fragebogen”:

Dr. Markus Conrad (rechts mit Mitarbeitern seines Weingutes) wirkt sichtlich zufrieden: “Ich vermisse mein altes Managerleben keinen Tag” (Durch Klick auf Foto zur Webseite seines Weingutes)

 

1. Welcher Tag war Ihr schönster in diesem Jahr?

Es gab –  Gott sei Dank – sehr viele schöne Tage

2. Worüber haben Sie sich 2017 am meisten geärgert?

Über Frost und Dürre und 30% Ernteausfall

3. Was war 2017 Ihr schönster Erfolg?

Ein Coup de Coeur vom großen Guide Hachette  für meinen kleinsten Rotwein

4. Und ihr traurigster Misserfolg war…?

Wieder mein Zielgewicht nicht erreicht, bin zu klein

5. Ihre schönste Buchhandlung /Ihr liebster Verlag in diesem Jahr?

natürlich stories! Die Buchhandlung in Hamburg

6. Von welchem Thema wollen Sie (warum) im neuen Jahr nichts mehr lesen?

Donald Trump

7. Und über welches Thema wollen Sie mehr lesen?

Xi Jinpeng und China. Allen Interessierten empfehle ich die großartige Biographie CEO, China: The rise of Xi Jinpeng von Kerry Brown

8. Welchen Fehler aus diesem Jahr möchten Sie im kommenden Jahr vermeiden?

Ohne Mantel im Hamburger Nieselwetter unterwegs zu sein und hinterher erkältet

9. Und welchen Fehler werden Sie trotzdem wiederholen?

Genau diesen.

10. Welches Buch hat Ihnen in diesem Jahr besonders viel Freude gemacht?

Stadt der Lügen: Liebe, Sex und Tod in Teheran von Ramita Navai, großartige Kurzgeschichten und eine perfekte Reisevorbereitung

11. Welches Buch wird Ihr wichtigstes Buch im neuen Jahr?

Das werden wir sehen

12. Von wem würden Sie auch gern mal Antworten auf diesen Fragebogen lesen?

Von Xi Jinping

13. Und welche Frage, die wir nicht gestellt haben, hätten Sie gern beantwortet?

Ob ich mein Managerleben vermisse?

14. Hier können Sie die auch beantworten:

Keinen Tag

Hier geht’s zu den Antworten der vergangenen Jahre.

Morgen beantwortet Ulrike Helmer unseren “anderen” Fragebogen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.