Der andere Fragebogen Wie war Ihr Jahr, Lothar Schirmer?

Seit dem 6. Dezember 2019 (Nikolaustag) fragen wir wieder bis zum 6. Januar 2020 (Heilige Drei Könige) in der Buchbranche herum: „Wie war Ihr Jahr?“.  Heute beantwortet Verleger und Kunstsammler Lothar Schirmer unseren „anderen“ Fragebogen:

Lothar Schirmer: „Mene schönste Buchhandlung im letzten Jahr war die Symbiose in der Kölner Albertusstraße zwischen der Kunstbuchhandlung Walther König und der Literaturbuchhandlung Klaus Bittner. Da konnte ich wandeln zwischen zwei Sonderfenstern zu Gerhard Richter und Peter Handke“ (c) Arne Wesenberg

Welcher Tag war Ihr schönster im letzten Jahr?
Der 20. Dezember, der Tag, an dem das erste gedruckte Exemplar meiner neuen Frühjahrsvorschau auf meinem Tisch lag.

Worüber haben Sie sich 2019 am meisten geärgert?
Über die Verspätungen im Zugverkehr, wenn ich ausnahmsweise mit der Deutschen Bahn unterwegs war.

Was war 2019 Ihr schönster Erfolg?
Das Buch Cy Twombly – Homes & Studios

Und Ihr traurigster Misserfolg?
Das traurigste Ereignis war der Tod meines Freundes Peter Lindbergh am 3. September.

Ihre schönste Buchhandlung im letzten Jahr?
Die Symbiose in der Kölner Albertusstraße zwischen der Kunstbuchhandlung Walther König und der Literaturbuchhandlung Klaus Bittner. Da konnte ich wandeln zwischen zwei Sonderfenstern zu Gerhard Richter und Peter Handke.

Von welchem Thema wollen Sie im neuen Jahr nichts mehr lesen?
Von Greta Thunberg und den Verspätungen der Deutschen Bahn.

Und über welches Thema wollen Sie mehr lesen?
Über das, was Frauen in Handtaschen bei sich tragen.

Welchen Fehler aus dem letzten Jahr möchten Sie im neuen Jahr vermeiden?
Ich möchte weniger optimistisch sein.

Und welchen Fehler werden Sie wiederholen?
Es wird leider nicht klappen, weniger optimistisch zu sein.

Welches Buch hat Ihnen im letzten Jahr besonders viel Freude gemacht?
Die Reaktionen der Fachleute und der Aficionados auf das große Gerhard Richter-Buch von Armin Zweite.

Welches wird Ihr wichtigstes Buch im neuen Jahr?
Das wird das Publikum entscheiden.

Von wem würden Sie auch mal gern die Antworten auf diesen Fragebogen lesen?
Von Markus Dohle.

Und welche Frage, die wir nicht gestellt haben, hätten Sie gern beantwortet?
Warum, denken Sie, haben FAZ und SZ Ihr Peter Handke-Zeichnungsbuch nicht besprochen?

Hier können Sie die auch beantworten:
Wahrscheinlich aus dem Bewusstsein ausgleichender politischer Gerechtigkeit heraus.

Gestern antwortete Frank Häger auf unseren „anderen“ Fragebogen, morgen befragen wir Rainer Groothuis

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.