Wie war Ihr Jahr, Helge Malchow?

Helge Malchow

Seit dem 06. Dezember (Nikolaustag) bis zum 06. Januar (Heilige Drei Könige) fragen wir auch in diesem Jahr wieder in der Buchbranche herum: „Wie war Ihr Jahr?“. Heute beantwortet Helge Malchow, verlegerischer Geschäftsführer bei Kiepenheuer & Witsch, unseren „anderen Fragenbogen“…

1

Welcher Tag war Ihr schönster in diesem Jahr?
Der runde Geburtstag meiner Frau.

2

Worüber haben Sie sich 2012 am meisten geärgert?
Über den Abstieg des 1. FC Köln.

3

Was war 2012 Ihr schönster Erfolg?
„Bretonische Verhältnisse“ von Jean Luc Bannalec.

4

Und Ihr traurigster Misserfolg war…?
„Die freie Welt“ von David Bezmozgis.

5

Ihre schönste Buchhandlung?
Schon wieder Klaus Bittner. (Die nächsten 10 Jahre bleibt die Antwort gleich.)

6

Von welchem Thema wollen Sie (warum) im neuen Jahr nichts mehr lesen?
Über Urheberrechte…

7

Und über welches Thema wollen Sie mehr lesen?
Über neue Buchhandlungen…

8

Welchen Fehler aus diesem Jahr möchten Sie im kommenden Jahr vermeiden?
Man macht leider immer wieder neuartige Fehler.

9

Und welchen Fehler werden Sie trotzdem wiederholen?
Deswegen keinen. Und trotzdem warten die nächsten…

10

Welches Buch hat Ihnen in diesem Jahr besonders viel Freude gemacht?
„Rechtfertigung“ von Martin Walser.

11

Welches wird Ihr wichtigstes Buch im neuen Jahr?
Da gibt es erfreulicherweise mehrere Aspiranten…

12

Von wem würden Sie auch gern mal die Antworten auf diesen Fragebogen lesen?
Von Joseph Caspar Witsch.

13

Und welche Frage, die wir nicht gestellt haben, hätten Sie gern beantwortet?
Hätten Sie gedacht, dass Don DeLillo 2013 den Literatur-Nobelpreis bekommt?

14

Hier können Sie die auch beantworten:
Ja.

Morgen antwortet Veit Hoffmann; gestern stellte sich Hermann Riedel unseren Fragen [mehr…].

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.