Der andere Fragebogen Wie war Ihr Jahr, Amadeus Gerlach?

Seit dem 6. Dezember 2018 (Nikolaustag) fragen wir wieder bis zum 6. Januar 2019 (Heilige Drei Könige) in der Buchbranche herum: „Wie war Ihr Jahr?“ Heute beantwortet der Hörbuch-Verleger Amadeus Gerlach (DAV) unseren “anderen” Fragebogen:

Amadeus Gerlach: „Ich würde gerne mehr über mutige und einfallsreiche verlegerische und buchhändlerische Entscheidungen lesen. Noch lieber, wenn die Branchenpresse solche Entscheidungen mal enthusiastisch und nicht mit notorischen Zweifeln begleitet“

 

Welcher Tag war Ihr schönster in diesem Jahr?

Ein Tag mit meiner Frau und meiner Tochter am Strand in Maine/USA.

Worüber haben Sie sich 2018 am meisten geärgert?

Leider ärgere ich mich noch so oft, dass ich den Einzelfall schon nicht mehr erinnere. Wenn ich jetzt loslegte…

Was war 2018 Ihr schönster Erfolg?

Vermutlich hat meine protestantische Erziehung dafür gesorgt, die schönsten Erfolge nicht ausgiebig feiern zu können. Selbst die Nennung macht Schwierigkeiten, wenn ich auch weiß, dass Angeber mehr vom Leben haben.

Und ihr traurigster Misserfolg war …?

…dass ich nicht mal in der Lage bin, diese Frage zu beantworten.

Ihre schönste Buchhandlung/Ihr liebster Verlag in diesem Jahr?

Für mich sind das alle Buchhandlungen, die ihre Auswahl sichtlich mit Liebe und Verstand treffen – Buchhandlungen von Walther König in Köln bis hin zum Antiquariat Bibermühle.

Genauer betrachtet: eine Spur mehr Liebe als kommerziell erlaubt, ist noch schöner!

Unter den Verlagen ist für mich Matthes&Seitz ein solcher.

Von welchem Thema wollen Sie (warum) im neuen Jahr nichts mehr lesen?

Mutmaßungen über die Frage, wie lange die Hörbuch-CD noch lebt. Die Frage danach erübrigt sich, solange es noch so viele Kunden gibt, die trotz aller technischen Hindernisse und trotz allen digitalen Getöses weiterhin Hörbücher auf CD kaufen und hören möchten.

Und über welches Thema wollen Sie mehr lesen?

Über mutige und einfallsreiche verlegerische und buchhändlerische Entscheidungen.  Noch lieber würde ich darüber lesen, wenn die Branchenpresse solche Entscheidungen mal enthusiastisch und nicht mit notorischen Zweifeln begleitet.

Welchen Fehler aus diesem Jahr möchten Sie im kommenden Jahr vermeiden?

Im Urteil manchmal schneller zu sein als mir lieb ist.

Und welchen Fehler werden Sie trotzdem wiederholen?

Ich bin ja Optimist und hoffe, dass es mir gelingt, mich nicht zu wiederholen.

Welches Buch hat Ihnen in diesem Jahr besonders viel Freude gemacht?

Gerade lese ich mit viel Vergnügen den endlich erschienenen ersten Band der Tagebücher von Harry Graf Kessler.

Und daneben nehme ich mir immer wieder ein Buch vor, das hier vermutlich noch niemand genannt hat: Das große Buch der Garten- und Landschaftsgehölze der Baumschule Bruns. 3000 Bäume und Pflanzen auf 1000 Seiten. Hat man auch selbst keinen Landschaftspark, dann regt es doch die Phantasie an.

Welches wird Ihr wichtigstes Buch im neuen Jahr?

Es ist ein Glück: Wir haben im neuen Jahr so viele wichtige Hörbücher mit so hinreißenden Sprechern, dass ich jetzt hier nicht alle vorwegnehmen kann.

Von wem würden Sie auch gern mal die Antworten auf diesen Fragebogen lesen?

Von Heribert Tenschert.

Und welche Frage, die wir nicht gestellt haben, hätten Sie gern beantwortet?

Wie ist die Resonanz von Handel und Presse auf Ihre Maigret-Hörbuch-Edition?

Hier können Sie die nun beantworten:

Die Redaktionen sind überaus erfreulich! In der Presse wird die erste Staffel der Maigret-Hörbücher, gelesen vom Schauspieler Walter Kreye, hymnisch gefeiert. Der Einverkauf in den Handel hat unsere Erwartungen übertroffen. Und daneben ist Georges Simenon auch im digitalen Vertrieb inzwischen unter unseren TOP 10 Autoren. Und das ist ja erst der Beginn! Im März folgen die nächsten 14 Titel der Maigret-Edition, darunter ein Roman, der erstmals überhaupt auf Deutsch erscheint.

Gestern antwortete Ulrich Ohm, morgen fragen wir Martina Ricken.Bollinger

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.