Das Sonntagsgespräch Anke Hardt zum Sales Award: Verkaufsleistungen helfen der ganzen Branche

Anke Hardt, Leiterin Kundenmanagement Buchhandel in der Verlagsgruppe Random House, hat in diesem Jahr wieder den Vorsitz der Jury des Sales Awards übernommen. Der Preis wird bereits zum 10. Mal vom Buchmarkt FORUM verliehen – das war Anlass für unsere Fragen.

Frau Hardt, was ist das Ziel des Preises?

Anke Hardt:
Erfolgreiches Verkaufen
hilft der ganzen Branche

Anke Hardt: Das Ziel des Preises lässt sich leicht umreißen: Wir wollen die Verkäuferpersönlichkeiten unserer Branche mit ihren sehr individuellen Verkaufsaktionen in den Vordergrund stellen. Verkaufen ist spannend, sehr kreativ und immer wieder auch ein partnerschaftliches Miteinander mit dem Händler. Dabei ist in diesen Zeiten trotz Flächenschrumpfungen und wachsender Online Konkurrenz der stationäre Handel ein extrem wichtiger Vertriebsweg, der durchaus auch bereit ist, quergedachte Ansätze mitzutragen und sich dafür zu engagieren.

Die Botschaft ist angekommen – Verkaufen ist kreativ und wichtig auch in der Kulturbranche. Kann man sich für die Auszeichnung eigentlich bewerben?

Bislang ist es so, dass die Nominierungen schon aus den unterschiedlichsten, aber eher klassischen Bereichen unserer Branche kommen wie Vertriebsleiter, Zwischenbuchhandel und Buchhandel; man darf sich aber auch selbst vorschlagen. Die Leistungen, die der Sales Award prämiert, unterliegen keinen Beschränkungen hinsichtlich des Vertriebsweges…

… das reicht Ihnen nicht?

Ach, schon, aber wieso kann man das Panel nicht noch verbreitern? Daher meine Bitte an den gesamten Buchmarkt, auch in den nächsten Jahren weiter Nominierungen zu schicken. Auch Online Aktion oder E-book Initiative – jede aufsehenerregende Aktion aus dem Bereich Verkauf interessiert uns .

Was wollen Sie denn wissen?

Wer hat im vergangenen Jahr erfolgreich für Euren Umsatz gesorgt und gezeigt, dass kreatives Verkaufen auch mit manchmal ungewöhnlichen und sehr individuellen Mitteln überaus erfolgreich ist, egal wo. Erfolgreiches Verkaufen hilft nicht zuletzt allen, dem Verlag und dem Handel.

Wie wird eigentlich entschieden?

Sie wissen ja sicher, dass drei Preise vergeben weden (manchmal kommt noch en Sonderpreis hinzu, dann sind es sogar vier) Unsere Jury wählt den Preis für die Gesamtleistung und für den Nachwuchs direkt aus den Nominierten aus. Der Hauptpreisträger wird in zwei Runden gewählt und erfährt auch selbst erst während der Veranstaltung von seinem Preis. Die Bekanntgabe findet wie gewohnt erst am Messefreitag in Leipzig (diesmal um 10.00 Uhr) statt. Jeder ist herzlich eingeladen beizuwohnen.

Etwas irritiert mich der „Nachwuchspreis“

Wir hatten in den letzten Jahren schon „Nachwuchspreisträger mit 40+“ – in welchen anderen Lebensbereichen kann man das sonst finden?. Also abwarten, und für die, die nicht teilnehmen können, werden Sie ja wie immer gebührend von der Veranstaltung und seinen Gewinnern berichten.

Was sind die besonderen Leistungen der Preisträger aus den vergangenen Jahren?

Wo soll ich da nur anfangen… eines hatten sicher alle Preisträger bzw . deren Leistungen gemein: ein überaus großes Maß an persönlichem Engagement, Überzeugungskraft, an Begeisterung für die jeweiligen Produkte und nicht zuletzt einen monetären Erfolg. Eben die Abdeckung aller Skills, die ein guter und erfolgreicher Vertriebler haben sollte. Den Mut zu haben, den ersten, ungewöhnlichen Schritt zu wagen, der vielleicht einmal als Standard definiert wird – das sind die besonderen Leistungen!

Wie sieht das Kandidatenfeld dieses Jahr aus?

Ich habe gestern Abend den ersten Blick auf die „Gesamtliste“ geworfen und finde die Nominierungen ausnehmend vielversprechend. Es sind eine Menge Kandidaten mit großen vertrieblichen Innovationen am Start. Was aufgefallen ist: es sind deutlich mehr Männer unter den Nominierten als sonst…Mehr wird aber nicht verraten …Nur soviel sei gesagt, wir Juroren begeben uns jetzt an die Evaluierung der Leistungen, was sicherlich nicht leicht wird.

Und wie wünschen sie sich die Zukunft des BuchmarktFORUM Sales Awards?

Der Sales Award ist der wichtigste Preis unserer Branche, der die Vertriebsleute und ihre Arbeit würdigt. Der Preis möge weiterhin Karrieren befördern sowie den Nachwuchs fördern – die Zukunft unserer Branche. Jeder Verlag,der einen Preisträger hervorgebracht hat, bescheinigt sich ein Verlagsumfeld, in dem dem Vertrieb Freiräume geschaffen werden, ungewöhnliches zu ersinnen und umzusetzen, natürlich in Kombination mit wirtschaftlichem Erfolg…Dies soll weiterhin öffentlich honoriert werden.

Die Fragen stellte Christian von Zittwitz

Die Verleihung ist in diesem Jahr am Freitag, 15. März 2013 um zehn Uhr in Leipzig auf dem Messegelände im CCL Mehrzweckfläche 4 – Fachforum 4 – dort, wo am gleichen Tag um 13 Uhr die BuchMarkt-Awards für Marketingkommunikation vergeben werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.