Kooperation mit Publishing App Snipsl Weltbild geht auf „Wachstumsmarkt Selfpublishing“ zu

Das Portal Snipsl stellt seit 2016  Autoren eine Plattform zur Verfügung, um ihren Lesern in der Snipsl App Auszüge ihrer Geschichten in kleinen Abschnitten („Snipsln“) zu präsentieren. Jetzt wird bekannt, dass Christian Sailer, CEO von Weltbild, und Jasmin Wollesen, Geschäftsführerin der New Publish GmbH, (zu der auch das Portal Snipsl gehört) künftig kooperieren werden:  Selfpublisher haben jetzt die Möglichkeit, ihre Werke als Printbücher für einen vereinbarten Zeitraum exklusiv bei Weltbild anzubieten. 

Dafür können sie jetzt unter kontakt@snipslmedia.de ihre Texte in den Genres Krimi, Thriller, Liebesroman und Thriller einreichen. Sailer: „Manuskripte und Ideen mit besonders hohem Marktpotenzial werden von Weltbild ausgewählt, um als gedrucktes Buch exklusiv vertrieben zu werden“ – er hat registriert, dass „viele Selfpublisher ihre ebooks selbst am Markt platzieren können, es ist aber für sie schwierig, ihre Printbücher einer breiteren Masse an Lesern anzubieten“. 

„Wir freuen uns darüber, dass unseren Autoren durch die Kooperation mit Weltbild neue Möglichkeiten geboten werden“, sagt Jasmin Wollesen, die unter ihrem Pseudonym auch selbst erfolgreiche Selfpublisherin ist. „Durch unsere integrierten Statistiken können wir sehen, welches Buch bei welchem Publikum ankommt und das Buch so bestmöglich platzieren.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.