Verlage wbg mit neuem Standort in Darmstadt

Die wbg (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) verlässt 2020 ihr
Stammhaus im Darmstädter Verlegerviertel. Das Gebäude genügt in Ausmaß und technischem Standard nicht mehr den Ansprüchen des Vereins, der derzeit modernisiert wird. Das Areal, auf dem sich einst eine Druckerei und Buchbinderei befanden, wurde an einen Immobilienentwickler verkauft. Damit will die wbg ihren Expansionskurs weiter ausbauen, heißt es in einer Mitteilung – und weiter:

„Nicht nur der technische Standard des Gebäudes ist überaltert, auch
die Arbeitssituation für die heute 60 Mitarbeiter entspricht nicht
mehr den heutigen Ansprüchen. Eine Modernisierung des 6.200 m2 großen Areals, auf dem zu Hochzeiten 250 Mitarbeiter beschäftigt waren, ist wirtschaftlich nicht darzustellen. Deshalb wird die wbg im Sommer 2020 einen neuen Standort in Darmstadt beziehen.

1949 als Wissenschaftliche Buchgemeinschaft e.V. in Tübingen
gegründet, versorgte der Verein die Bibliotheken der Nachkriegszeit
mit wissenschaftlichen Fachbüchern. 1953 wurde der Firmensitz nach
Darmstadt verlegt, wo die Stadt der „rauchfreien Industrie“ gute
Rahmenbedingungen bot. 1956 verlieh das Land Hessen dem Zusammenschluss von Akademikern den Status eines wirtschaftlichen
Vereins. 1961 nahm man auf dem Gelände eine Offsetdruckerei in Betrieb, ein Jahr später folgte eine Buchbinderei.

Im Zuge der wachsenden Kooperation mit dem Buchhandel wird das
stationäre Angebot der wbg weiter ausgebaut. Rund 300 Titel pro Shop
werden sowohl Mitgliedern als auch Buchhandelskunden und Mitgliedern vorgestellt, Veranstaltungen runden das Angebot ab. Neue Shop-in-Shops sind 2019 geplant in Augsburg, Bielefeld, Dortmund, Freiburg, Friedrichshafen, Hamburg, Heidelberg, Leipzig, Lüneburg, Nürnberg u.v.a. Noch im Herbst dieses Jahres startet die wbg zudem eine Online-Community, in der sich Mitglieder und Interessenten der wbg
untereinander vernetzen können.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.