Wird der Düsseldorfer Stern Verlag abgerissen?

Nach all dem Pressewirbel um die Schließung des Düsseldorfer Stern Verlags ist die Immobilie der „berühmteste Leerstand“ der Stadt geworden, schreibt die Rheinische Post. Jetzt droht dem Gebäude wohl der Abriss.

Ein Investor hat nach RP-Informationen bei der Stadt Düsseldorf angefragt, ob er den Gebäudekomplex an der Friedrichstraße abreißen lassen darf. Hindernisse seien nicht ersichtlich, einzig die Höhe des Neubaus werde noch diskutiert.

Das Buchhaus ist seit dem 1. April geschlossen. Inhaber Klaus Janssen hatte kurz vor Weihnachten [mehr…] angekündigt, das Geschäft mit seinen 5000 Quadratmetern nicht mehr wirtschaftlich führen zu können.

Aus Immobilienkreisen hat die RP erfahren, daß mit verschiedenen Interessenten für das Gebäude an der Friedrichstraße verhandelt wurde. Einer davon soll der auf innerstädtische Geschäftshäuser spezialisierte Düsseldorfer Projektentwickler Development Partner sein – bei dem Unternehmen hieß es auf RP-Anfrage jedoch, man wolle zu diesem Thema nichts sagen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.