US-Kongressangestellte manipulierten Wikipedia

In Hunderten von Fällen sind von Rechnern der US-Kongresses aus Einträge der Internetenzyklopädie Wikipedia verändert worden, meldet Spiegel-online. Fleißige Helfer verschönerten die Biographien ihrer Abgeordneten, politische Gegner wurden diffamiert und beleidigt – und die Geschichte umgeschrieben.

„2005 wurde Senator C. von seinen Kollegen im Kongress zum lästigsten aller Senatoren gewählt. Dies geschah, weil Senator C. ein riesiges Weichei ist.“ Dies ist eine von über 1000 Änderungen, die in der englischsprachigen Ausgabe der Internet-Enzyklopädie Wikipedia vorgenommen wurden – von Kongress-Rechnern aus. Viele der Änderungen betrafen die Einträge über Abgeordnete. Wie die US-Tageszeitung „Lowell Sun“ berichtete, wurden dabei teilweise vollständige Biographien ausgetauscht – oder aber kindische und bösartige Kommentare in die Einträge über den politischen Gegner eingefügt.

Inzwischen wehrt sich die zornentbrannte Wikipedia-Gemeinde. Beanstandete Beiträge wurden rückedititiert. Die IP-Adresse, von der die meisten Änderungen kamen, wurde kurzzeitig blockiert, dann wieder freigeschaltet, weil sie nicht nur von einem sondern von vielen Kongressrechnern benutzt wird, und man harmlose Beitragende nicht diskriminieren will, nur weil sie zufällig beim Kongress angestellt sind.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.