Signale an die Wettbewerber von der VVA Kunden Tagung VVA erweitert Kapazität und bringt als erster Gratiswanne

Wie VVA Geschäftsführer Stephan Schierke heute in Würzburg vor über 30 Buchhändlern mitteilte, ermöglicht die VVA ab Anfang Mai die gratis Nutzung der Libri Booxpress Wanne. Mit den anderen Wannenanbietern KNV und Umbreit sei man in konstruktiven Gesprächen. 

VVA-Chef Stephan Schierke: “Inzwischen platzen wir aus allen Nähten.”

Hintergrund dieses Angebotes sei das Zusammenwirken von optimierten Prozessen einerseits und gestiegenen Kartonagekosten andererseits. 

Mit seinem Vorstoß erntete Schierke deutlichen  Zuspruch auf der Tagung. Ansprechpartner für die Umstellung ist der jeweilige Ansprechpartner im Bücherwagendienst bzw. die zentrale Handelsbetreuung der VVA.

Und ach das war ein deutliches Signal in Richtung Wettbewerb bei der diesjährigen  der VVA Kundentagung in Würzburg: Die VVA investiert an allen Standorten und baut ihre Kapazitäten vor allem in Gütersloh aus.

„Nach der Schließung des Clubs stand die VVA in Gütersloh vor großen Herausforderungen. Inzwischen platzen wir aus allen Nähten“ so VVA Chef Stephan Schierke. Nach zahlreichen Neukunden (u.a. Reclam und Oetinger) – auch im stark wachsenden Spielwarensegment – würde die VVA aktuell Rekordmengen lagern und „hoffentlich auch ausliefern“, so Schierke mit einem Augenzwinkern. Die VVA werde in einer kurz vor der Fertigstellung stehenden „Multifunktionshalle“ u.a. bis 2020  ein völlig neues Ware-zur-Person System installieren.

 

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.